Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 17. September 2020

Jetzt auch offiziell: ERC Ingolstadt setzt weiter auf Cheftrainer Doug Shedden

Doug Shedden steht weiter an der Bande des ERC Ingolstadt.
Foto: imago images / Zink

Doug Shedden wird auch in der kommenden Saison als Head Coach des ERC Ingolstadt fungieren (Eishockey NEWS berichtete). Der 59-Jährige betreut das Team seit Dezember 2017 und geht damit in seine vierte Saison als Trainer des ERC. Seinen Vertrag ebenfalls verlängert hat Sheddens Assistent Tim Regan, wie der Club aus der PENNY DEL am Donnerstagmittag bestätigte.

„Doug ist ein Trainer, der über enorm viel Erfahrung verfügt und in vielen verschiedenen Ligen gecoacht hat. Mit ihm sind wir zweimal unter die Top Sechs gekommen und hatten auch in der vergangenen Saison wieder gute Chancen, uns für das Playoff-Viertelfinale zu qualifizieren“, sagt Ingolstadts Sportdirektor Larry Mitchell zur Weiterverpflichtung des Cheftrainers.

In seinen ersten beiden Spielzeiten an der Donau führte Shedden die Mannschaft auf Tabellenplatz vier und fünf und schaffte damit die direkte Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale. In der Saison 2019/20 landete er mit dem Team auf Rang sieben und verpasste den erneuten Sprung unter die Top Sechs nur knapp. Inklusive Playoffs stand Shedden bislang 129-mal hinter der Ingolstädter Bande und weist dabei eine gute Siegquote von 58,1 Prozent auf.

Shedden, der nach Ron Kennedy die zweitlängste Amtszeit als Ingolstädter Cheftrainer in der PENNY DEL aufweist, sagt selbst zu seiner Vertragsverlängerung: „Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat und ich weiterhin Trainer der Panther sein werde. In diesen unsicheren Zeiten der Corona-Pandemie kann man sich in dieser Hinsicht umso glücklicher schätzen. Jetzt hoffe ich, dass wir bald an die Arbeit gehen können und eine erfolgreiche Saison spielen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Süd-Oberligist EV Regensburg muss beim Testspiel gegen Bad Tölz am kommenden Sonntag (25. Oktober) auf Zuschauer verzichten. Dies haben die Behörden vor Ort dem Club am Montag mitgeteilt. Der aktuelle Wert der Sieben-Tage-Inzidenz erfordere diese Maßnahme.
  • vor 10 Stunden
  • Daniel Kreutzer, Ikone der Düsseldorfer EG, fungiert ab sofort als offizieller Botschafter des rheinischen Clubs. Die DEG will Kreutzer vor allem in den Bereich Sponsoring einbinden und dabei von der Popularität des Ex-Spielers profitieren.
  • gestern
  • Das für Sonntag geplante Bayernligaspiel zwischen dem EHC Waldkraiburg und dem VfE Ulm/Neu-Ulm wurde kurzfristig abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.
  • gestern
  • Der Herforder EV (Oberliga Nord) hat Lucas Engel unter Vertrag genommen. Der 25-jährige Angreifer spielte zuletzt für die Salzgitter Icefighters in der Regionalliga Nord und kam in der vergangenen Saison bei 21 Einsätzen zu vier Treffern sowie sieben Assists.
  • gestern
  • Matt Grzelcyk hat bei den Boston Bruins einen neuen Vierjahresvertrag unterzeichnet. Der 26-jährige Verteidiger, der in der Spielzeit 2020/21 in 80 Partien vier Treffer erzielte und 18 Assists sammelte, wird in dem Zeitraum jährlich 3,6875 Millionen US-Dollar verdienen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige