Anzeige
Anzeige
Dienstag, 22. September 2020

Die NHL Awards 2019/20 Leon Draisaitl gewinnt Hart Trophy und Ted Lindsay Award, Roman Josi der beste Verteidiger, Auszeichnungen für Makar und Hellebuyck

Triple für Leon Draisaitl: Nach der Art-Ross-Trophy als Top-Scorer der NHL gewann der gebürtige Kölner auch den Ted Lindsay Award und die Hart Trophy als wertvollster Spieler der Liga.
Foto: imago images/Icon SMI

Zwei Auszeichnungen für Leon Draisaitl: Bei den NHL Awards in der Nacht zum Dienstag gewann der Stürmer als erster Deutscher die "Hart Trophy" als wertvollster Spieler der Liga. Mit insgesamt 1.309 Voting-Punkten setzte sich die Nummer 29 der Edmonton Oilers vor Nathan MacKinnon (Colorado/1.162) und Artemi Panarin (New York Rangers/889) durch. Zudem erhielt der gebürtige Kölner den "Ted Lindsay Award", bei dem Mitglieder der "NHL Players Association", also andere NHL-Profis, über den herausragendsten Akteur der Liga abstimmen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten wieder MacKinnon und Panarin.

Leon Draisaitl führte die NHL-Hauptrunde mit 110 Scorer-Punkten (43 Tore, 67 Vorlagen) an, verbuchte zudem die meisten Punkte pro Spiel (1,55), Gamewinner (10) und Assists. Im Schnitt stand der Linksschütze 22 Minuten und 37 Sekunden auf dem Eis und punktete in 56 von 71 Matches. 33 Mal sammelte Draisaitl in einer Partie sogar mehr als einen Zähler. Zusammen mit Mitspieler Connor McDavid führte der 24-Jährige die Oilers in die "Stanley Cup Qualifiers", bei denen sich das kanadische Team den Chicago Blackhawks in vier Spielen geschlagen geben musste.

 

"Die Auszeichnungen sind eine große Ehre für mich. Ich bedanke mich bei meiner Familie, meinen Freunden, den Edmonton Oilers, der Stadt und den Fans. Ohne Unterstützung wäre das nie passiert", erklärte Draisaitl in der Veröffentlichung der NHL. "Ich hoffe, dass ich Kinder in Deutschland inspirieren kann und mehr Kinder anfangen, Eishockey zu spielen. Wenn ich dabei helfen kann, dann würde mich das sehr freuen."

Mit Roman Josi (Nashville Predators) sicherte sich auch ein Schweizer eine prestigeträchtige Auszeichnung. Der 30-Jährige, der in 69 Spielen 65 Punkte (16 Tore, 49 Assists) sammelte, erhielt die Norris Trophy als bester Verteidiger der NHL. Rookie des Jahres ist der 21-jährige Defender Cale Makar (Colorado Avalanche/50 Zähler bei 57 Einsätzen), während Connor Hellebuyck (Winnipeg Jets) mit einer Fangquote von 92,2 Prozent und einem Gegentorschnitt von 2,57 die Vezina Trophy als Top-Goalie eintütete.

Tim Heß

 

Die NHL All-Star-Teams der Saison 2019/20:

1. All-Star-Team
Artemi Panarin - Leon Draisaitl - David Pastrnak
Roman Josi - John Carlson
Connor Hellebuyck

2. All-Star-Team
Brad Marchand - Nathan MacKinnon - Nikita Kucherov
Victor Hedman - Alex Pietrangelo
Tuukka Rask

All-Rookie-Team
Dominik Kubalik - Nick Suzuki - Victor Olofsson
Quinn Hughes - Cale Makar
Elvis Merzlikins


Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Süd-Oberligist EV Regensburg muss beim Testspiel gegen Bad Tölz am kommenden Sonntag (25. Oktober) auf Zuschauer verzichten. Dies haben die Behörden vor Ort dem Club am Montag mitgeteilt. Der aktuelle Wert der Sieben-Tage-Inzidenz erfordere diese Maßnahme.
  • vor 11 Stunden
  • Daniel Kreutzer, Ikone der Düsseldorfer EG, fungiert ab sofort als offizieller Botschafter des rheinischen Clubs. Die DEG will Kreutzer vor allem in den Bereich Sponsoring einbinden und dabei von der Popularität des Ex-Spielers profitieren.
  • gestern
  • Das für Sonntag geplante Bayernligaspiel zwischen dem EHC Waldkraiburg und dem VfE Ulm/Neu-Ulm wurde kurzfristig abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.
  • gestern
  • Der Herforder EV (Oberliga Nord) hat Lucas Engel unter Vertrag genommen. Der 25-jährige Angreifer spielte zuletzt für die Salzgitter Icefighters in der Regionalliga Nord und kam in der vergangenen Saison bei 21 Einsätzen zu vier Treffern sowie sieben Assists.
  • gestern
  • Matt Grzelcyk hat bei den Boston Bruins einen neuen Vierjahresvertrag unterzeichnet. Der 26-jährige Verteidiger, der in der Spielzeit 2020/21 in 80 Partien vier Treffer erzielte und 18 Assists sammelte, wird in dem Zeitraum jährlich 3,6875 Millionen US-Dollar verdienen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige