Anzeige
Anzeige
Freitag, 8. Januar 2021

Zuletzt in der KHL aktiv Nächste Nachverpflichtung für den Angriff: Augsburger Panther sichern sich den US-Amerikaner Danny Kristo

Neu-Panther: Der 30-jährige US-Amerikaner Danny Kristo, hier während der vergangenen Saison 2019/20 im Trikot des Schweizer Erstligisten SC Rapperswil-Jona Lakers, stürmt ab sofort für Augsburg in der PENNY DEL.
Foto: imago images/Andreas Haas

Die Augsburger Panther haben nach Spencer Abbott einen weiteren Importstürmer nachverpflichtet. Der Tabellenletzte der Südstaffel der PENNY DEL vermeldete am Freitagmittag den Transfer von Danny Kristo. Der US-Amerikaner war zuletzt bis Ende November im Trikot des chinesischen KHL-Clubs Kunlun Red Star aktiv und erzielte in der multinationalen Top-Liga in der laufenden Saison bei 14 Einsätzen vier Tore.

Zuvor sammelte Kristo ebenfalls in der KHL bei Dinamo Riga, in der schwedischen SHL beim Brynäs IF sowie in der Schweizer National League bei den SC Rapperswil-Jona Lakers bereits Europa-Erfahrungen. In Nordamerika verzeichnete der Rechtsschütze bei insgesamt 291 AHL-Einsätzen immerhin 170 Scorer-Punkte (85 Treffer, 85 Assists). Mit dem US-Nationalteam gewann Kristo darüber hinaus als Mannschaftskamerad von Panther-Spielmacher Drew LeBlanc die Bronzemedaille bei der A-Weltmeisterschaft 2013 in Helsinki und Stockholm.

 

 

„Danny Kristo ist ein läuferisch starker Außenstürmer mit Torjäger-Qualitäten. Die Geschwindigkeit, die er in unser Spiel bringt, wird unsere Offensive weiter beleben. Mit seinem guten Schuss sorgt er im Angriff immer für Gefahr für das Tor des Gegners“, beschreibt Augsburgs Head Coach Tray Tuomie seinen 30-jährigen Neuzugang.

Da Kristo, der bereits eine überstandene Corona-Infektion hinter sich hat, schon in Deutschland weilte, unterlag er keiner Quarantäne-Pflicht. Die neue Nummer 79 der Panther könnte daher bereits am Sonntag gegen die Adler aus Mannheim in der PENNY DEL debütieren, sofern auch sein zweiter SARS-CoV2-Abstrichtest negativ ausfällt.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Tommi Huhtala hat sich am Sonntag im Spiel der PENNY DEL gegen den ERC Ingolstadt eine Adduktorenverletzung zugezogen. Die Adler Mannheim werden daher in den kommenden vier bis sechs Wochen auf den finnischen Angreifer verzichten müssen.
  • vor 4 Stunden
  • Armin Finkel wird am kommenden Sonntag sein letztes Spiel für die Hannover Indians bestreiten und anschließend seine aktive Karriere aus beruflichen Gründen beenden. Der 34-jährige Verteidiger stand seit 2013 durchgängig für den Nord-Oberligisten auf dem Eis.
  • vor 4 Stunden
  • Die Höchstadt Alligators aus der Oberliga Süd haben Angreifer Artjom Alexandrov (23) verpflichtet. Der Russe mit deutschem Pass war in der Saison 2019/20 für den Herner EV (Oberliga Nord) aktiv (28 Spiele, fünf Tore, sechs Assists) und seit März vergangenen Jahres vereinslos.
  • vor 5 Stunden
  • Der EHC Red Bull München muss für zwei Wochen auf Angreifer Maximilian Kastner verzichten. Verteidiger Konrad Abeltshauser wurde am Bein operiert und fehlt über mehrere Wochen.
  • vor 5 Stunden
  • Silvan Heiß kehrt zum SC Riessersee in die Oberliga zurück. Der Verteidiger spielte zuletzt für die Dresdner Eislöwen in der DEL2, kam nach dem Trainerwechsel von Rico Rossi zu Andreas Brockmann aber kaum noch zum Einsatz.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige