Anzeige
Anzeige
Dienstag, 12. Januar 2021

Erstmals in Deutschland Fischtown Pinguins holen Kanadier Tye McGinn aus der AHL in die PENNY DEL – Angreifer erhält Vertrag bis 2022

In der vergangenen Saison stürmte Tye McGinn für die Chicago Wolves in der AHL.
Foto: imago images/ Icon SMI/ Frank Jansky

Die Fischtown Pinguins haben Angreifer Tye McGinn unter Vertrag genommen. Dies gab der Club aus der PENNY DEL am Dienstag bekannt. Der Kanadier spielte in der Saison 2019/20 für die Chicago Wolves in der AHL und war seit dem Sommer vereinslos. In Bremerhaven erhält der Flügelstürmer einen Kontrakt bis zum Ende der Spielzeit 2021/22.

Der 30-Jährige stand bisher nur für Clubs aus Nordamerika auf dem Eis. Insgesamt finden sich in seiner Vita 484 AHL-Spiele (126 Treffer, 116 Assists). Zudem bestritt der ehemalige Viertrunden-Draftpick der Philadelphia Flyers 89 NHL-Spiele (neun Tore, acht Vorlagen) für Philadelphia, San Jose, Arizona und Tampa. Sein letzter Einsatz in der stärksten Liga der Welt liegt jedoch schon fünf Jahre zurück.

Zu seinem Wechsel sagt McGinn: „Ich freue mich außerordentlich auf mein erstes Engagement in Deutschland. Wir haben uns lange und intensiv mit den Fischtown Pinguins auseinandergesetzt und sind uns sicher, die richtige Wahl getroffen zu haben. Persönlich hoffe ich, dass ich die Erwartungen der Pinguins erfüllen kann.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Tommi Huhtala hat sich am Sonntag im Spiel der PENNY DEL gegen den ERC Ingolstadt eine Adduktorenverletzung zugezogen. Die Adler Mannheim werden daher in den kommenden vier bis sechs Wochen auf den finnischen Angreifer verzichten müssen.
  • vor 8 Stunden
  • Armin Finkel wird am kommenden Sonntag sein letztes Spiel für die Hannover Indians bestreiten und anschließend seine aktive Karriere aus beruflichen Gründen beenden. Der 34-jährige Verteidiger stand seit 2013 durchgängig für den Nord-Oberligisten auf dem Eis.
  • vor 8 Stunden
  • Die Höchstadt Alligators aus der Oberliga Süd haben Angreifer Artjom Alexandrov (23) verpflichtet. Der Russe mit deutschem Pass war in der Saison 2019/20 für den Herner EV (Oberliga Nord) aktiv (28 Spiele, fünf Tore, sechs Assists) und seit März vergangenen Jahres vereinslos.
  • vor 9 Stunden
  • Der EHC Red Bull München muss für zwei Wochen auf Angreifer Maximilian Kastner verzichten. Verteidiger Konrad Abeltshauser wurde am Bein operiert und fehlt über mehrere Wochen.
  • vor 9 Stunden
  • Silvan Heiß kehrt zum SC Riessersee in die Oberliga zurück. Der Verteidiger spielte zuletzt für die Dresdner Eislöwen in der DEL2, kam nach dem Trainerwechsel von Rico Rossi zu Andreas Brockmann aber kaum noch zum Einsatz.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige