Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 13. Januar 2021

Erstmals im Ottawa-Trikot Agent bestätigt: Tim Stützle wird am Freitag gegen Toronto sein Debüt in der NHL geben

Tim Stützle bei seinem ersten Eistraining mit den Ottawa Senators.

Foto: Ottawa Senators/Twitter

Tim Stützles NHL-Debüt für die Ottawa Sentors am Freitag gegen die Toronto Maple Leafs (Samstag 1 Uhr deutscher Zeit) rückt näher. „Tim wird am Freitag spielen“, schrieb sein Agent Jay Luknowsky am Mittwoch in einer E-Mail auf Anfrage von Eishockey NEWS. „Ein ziemlich schönes Geburtstagsgeschenk.“ Stützle wird am Freitag 19 Jahre alt.

Am Sonntag hatte der gebürtige Viersener, den die Senators im Oktober an Nummer drei im Draft gezogen hatten, nach erfolgreicher Quarantäne nach der Junioren-Weltmeisterschaft sein erstes Training mit der Mannschaft bestritten – an der Seite der beiden Neuzugänge Derek Stepan und Evgeni Dadonov.

Stützle hat übrigens kurz vor dem Start der Saison noch einmal seinen Namenszug auf den Trikots und Merchandising-Produkten geändert. Sein Name wird nun wie in Deutschland gewohnt mit einem Umlaut geschrieben. Rund um Stützle herrscht in Kanadas Hauptstadt große Begeisterung. Das Team hofft nach drei Jahren ohne Playoff-Teilnahme und einigen Skandalen rund um die Mannschaft wieder in vordere Gefilde der NHL vorstoßen zu können. Noch in der Saison 2016/17 waren sie erst am späteren Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins in sieben Spielen gescheitert.

Auf Stützle wartet in der rein kanadischen Division ein straffes Programm. Am Samstag geht es erneut gegen Toronto. Bis Ende Januar finden neun Spiele in 17 Tagen statt. Am 31. Januar geht es gegen die Edmonton Oilers um Leon Draisaitl und Dominik Kahun.

Michael Bauer


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) haben auf ihre angespannte Personaldecke in der Abwehr reagiert und Mike Card bis Saisonende unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Deutsch-Kanadier stand zuletzt für Ligakonkurrent Bad Nauheim auf dem Eis.
  • vor 13 Stunden
  • Tim Miller und die Heilbronner Falken gehen getrennte Wege. Der Stürmer und der DEL2-Club haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Der 33-jährige Amerikaner mit deutschem Pass war 2019 nach Heilbronn gewechselt und bestritt 66 Spiele für die Falken (elf Tore, 24 Assists, 217 Strafminuten).
  • gestern
  • Der EC Bad Nauheim (DEL2) muss lange auf seinen Kapitän Marc El-Sayed verzichten. Jüngste Untersuchungen haben den Verdacht bestätigt: Der Stürmer muss wegen einer Herzmuskelentzündung wahrscheinlich drei Monate pausieren.
  • gestern
  • Hiobsbotschaft für die Eispiraten Crimmitschau (DEL2): Für Stürmer Vincent Schlenker ist die Saison 2020/21 bereits vorzeitig beendet. Der 28-Jährige, welcher sich schon seit mehreren Wochen mit einer Unterkörperverletzung herumplagte, wird sich demnächst einer Operation unterziehen müssen.
  • gestern
  • Der Herner EV hat Verteidiger Thomas Gauch verpflichtet, der vergangene Saison verletzungsbedingt nur dreimal für Oberligist Krefeld zum Einsatz kam. Ob der 22-jährige bereits beim Heimspiel gegen die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen wird, entscheidet sich erst am Spieltag.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige