Anzeige
Anzeige
Dienstag, 16. Februar 2021

Abgang bei Eisbären Wechsel auf eigenen Wunsch: Unzufriedener Espeland geht von Berlin nach Salzburg

Stefan Espeland verlässt die Eisbären.
Foto: City-Press

Verteidiger Stefan Espeland verlässt die Eisbären Berlin wechselt zum EC Red Bull Salzburg nach Österreich. Der 31-jährige Norweger war im Sommer 2020 innerhalb der PENNY DEL von den Fischtown Pinguins Bremerhaven zu den Eisbären gewechselt, wo er in seiner ersten Spielzeit in Deutschland in 51 Spielen neun Tore erzielte und 29 Treffer vorbereitete. In der laufenden Saison 2020/21 absolvierte er 14 Ligaspiele für die Berliner, in denen er fünf Torvorlagen beisteuerte. Zuletzt hatte der Verteidiger nur sehr wenig Eiszeit erhalten.

„Leider konnte Stefan weder seine eigenen noch unsere Erwartungen erfüllen und so kam er mit dem Wunsch auf uns zu, den Verein mit sofortiger Wirkung wechseln zu dürfen. Er war unzufrieden mit seiner Situation und hat die Chance, in einer anderen Mannschaft mehr Eiszeit zu erhalten. Wir sind seinem Wunsch nachgekommen und danken ihm für seine Arbeit und sein Engagement für die Eisbären Berlin. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft“, erklärte Berlins Sportdirektor Stéphane Richer.

Die Eisbären beobachten den Transfermarkt weiter werden und gegebenenfalls noch einmal auf der Verteidigerposition nachrüsten, kündigte der Club an. Bisher hat Berlin acht Ausländerlizenzen vergeben und haben noch drei weitere zur Verfügung. Von insgesamt elf Importspielern dürfen pro Partie neun eingesetzt werden.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Alex Lambacher von den Augsburger Panthern muss sich einer Hüftoperation unterziehen. Für den italienischen Nationalstürmer mit deutschem Pass ist die Saison 2020/21 damit vorzeitig beendet. Der 24-Jährige bestritt in der laufenden Spielzeit 18 Partien (ein Tor, zwei Assists) in der PENNY DEL.
  • vor 22 Stunden
  • Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Angreifer Frantisek Wagner einvernehmlich aufgelöst. Der 24-jährige Angreifer war erst im Januar von den Bayreuth Tigers (DEL2) zum Nord-Oberligisten gewechselt. Für Halle erzielte der Tscheche mit deutschem Pass in sieben Partien einen Treffer.
  • gestern
  • Nach der Absage der beiden Wochenendpartien wurde nun auch das für Dienstag geplante Nachholspiel des EC Peiting bei den Starbulls Rosenheim gecancelt. Der kompletten Mannschaft des Süd-Oberligisten droht nach mehreren positiven Corona-Testergebnissen eine längere Quarantäne.
  • vor 2 Tagen
  • Die Ergebnisse aus der NHL vom Freitag: Arizona - Colorado 2:3 (Grubauer nicht im Einsatz), Minnesota - Los Angeles 3:1 (Sturm punktlos), New York Rangers - Boston 6:2.
  • vor 2 Tagen
  • Die Eisbären Berlin müssen in den kommenden Wochen auf Mark Zengerle und P.C. Labrie verzichten. Zudem werden die DNL-Spieler Gion Ulmer, Korbinian Geibel und Paul Reiner lizenziert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige