Anzeige
Anzeige
Montag, 22. Februar 2021

PENNY DEL am Dienstag Für Berlin und Wolfsburg stehen Serien auf dem Spiel, Iserlohn empfängt Bremerhaven

Mit Berlin und Wolfsburg treffen am Dienstag zwei formstarke Teams aufeinander.
Foto: City-Press

Die Gruppe Nord ist am Dienstag in der PENNY DEL unter sich. Der Fünfte Iserlohn empfängt am Seilersee den Dritten Bremerhaven. Beide Mannschaften trennen nur vier Punkte. Die Roosters haben zudem eine Partie weniger bestritten als die Fischtown Pinguins. In der zweiten Begegnung wird eine Serie ein Ende finden. Spitzenreiter Eisbären Berlin ist auf eigenem Eis noch ungeschlagen, hat zuhause bislang keinen Punkt abgegeben und zudem jeden der jüngsten fünf Auftritte nach 60 Minuten gewonnen. Gegner Wolfsburg reist aber auch mit einer Siegesserie im Gepäck an. Sechs Spiele in Folge haben die Grizzlys zu ihren Gunsten entschieden.

DIE PAARUNGEN

Dienstag, 23. Februar, 18.30 Uhr
Iserlohn Roosters - Fischtown Pinguins Bremerhaven
SITUATION:
Die Roosters haben nur zwei der vergangenen acht Spiele gewonnen und dabei nur einmal voll gepunktet. Bremerhaven beendete in Krefeld eine Serie von vier Niederlagen in Folge. Drei Zähler holten die Pinguins zuletzt am 27. Januar (4:3 gegen Düsseldorf).
PERSONAL:
Iserlohn hofft auf die Einsätze von Ryan O'Connor und Jake Weidner. Mike Hoeffel fällt aus. Bremerhaven muss weiter auf Ross Mauermann verzichten.
STATISTIK: Die Roosters haben von den zehn Spielen auf eigenem Eis gegen Bremerhaven sechs gewonnen und auch bei zwei der vier Niederlagen gepunktet.
Aktuelle Quoten bei sportwetten.de2,68 | 4,33 | 2,08

Dienstag, 23. Februar, 20.30 Uhr
Eisbären Berlin - Grizzlys Wolfsburg
SITUATION:
Die Eisbären sind derzeit das Maß aller Dings in der Gruppe Nord. 38 Punkte hat der Tabellenführer aus Berlin geholt, sieben mehr als Verfolger Düsseldorf. Die Grizzlys haben sich dank ihrer jüngsten Erfolgsserie zurück auf einen Playoff-Platz geschoben. Der Lauf begann mit einem 6:4-Heimsieg am 31. Januar gegen die Eisbären.
PERSONAL: Berlin steht nur Haakon Hänelt nicht zur Verfügung. Sollten Armin Wurm und Jan Nijenhuis auflaufen können, würde Wolfsburg nur noch Dominik Bittner fehlen.
STATISTIK: Die Bilanz in Berlin spricht mit 25 Siegen in 32 Partien klar für die Eisbären. Seit November 2014 hat Wolfsburg in der Hauptstadt nur einmal voll gepunktet.
Aktuelle Quoten bei sportwetten.de1,56 | 4,60 | 4,33


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Nach der Absage der beiden Wochenendpartien wurde nun auch das für Dienstag geplante Nachholspiel des EC Peiting bei den Starbulls Rosenheim gecancelt. Der kompletten Mannschaft des Süd-Oberligisten droht nach mehreren positiven Corona-Testergebnissen eine längere Quarantäne.
  • gestern
  • Die Ergebnisse aus der NHL vom Freitag: Arizona - Colorado 2:3 (Grubauer nicht im Einsatz), Minnesota - Los Angeles 3:1 (Sturm punktlos), New York Rangers - Boston 6:2.
  • gestern
  • Die Eisbären Berlin müssen in den kommenden Wochen auf Mark Zengerle und P.C. Labrie verzichten. Zudem werden die DNL-Spieler Gion Ulmer, Korbinian Geibel und Paul Reiner lizenziert.
  • vor 2 Tagen
  • Wenige Tage vor dem Transferschluss haben die Bayreuth Tigers (DEL2) Manuel Nix unter Vertrag genommen. Der 20-jährige Angreifer stand bis Januar für den Höchstadter EC auf dem Eis, konnte sich beim Süd-Oberligisten jedoch nicht durchsetzen. In 14 Partien glückte Nix lediglich ein Treffer.
  • vor 2 Tagen
  • Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls innerhalb der Mannschaft des Deggendorfer SC wurden beide geplanten Partien des Süd-Oberligisten am kommenden Wochenende (Freitag in Regensburg, Sonntag zuhause gegen Rosenheim) abgesagt und auf das zweite Märzwochenende verschoben.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige