Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 14. Juli 2021

Personalien aus der PENNY DEL Iserlohn holt Cornel aus Nürnberg und verabschiedet Lowry, Krefeld verpflichtet Bracco, Zerressen verlängert in Köln

Wechselt von Nürnberg nach Iserlohn: Eric Cornel.
Foto: City-Press

Die Iserlohn Roosters haben mit Eric Cornel einen weiteren neuen Stürmer unter Vertrag genommen. Der 25-jährige Kanadier spielte in der vergangenen Saison bei den Nürnberg Ice Tigers und verbuchte in 36 Einsätzen sieben Tore und neun Assists.

„Eric ist ein Zwei-Wege-Stürmer, der in Rochester über viele Jahre hinweg konstant seine Leistung gebracht hat. Er hat seine Qualitäten in Unterzahl und kann auch in Überzahl auf dem Eis stehen. Er ist ein großartiger Rollenspieler, der Potenzial für mehr hat. Wir denken, dass er in seinem zweiten Jahr in Europa bei uns endgültig den Durchbruch schaffen kann“, sagte Iserlohns Sportlicher Leiter Christian Hommel.

Nicht mehr für die Sauerländer auflaufen wird Joel Lowry. Der Club gab bekannt, dass der kanadische Angreifer (sieben Tore und fünf Assists in 31 Spielen in der vergangenen Saison) nicht an den Seilersee zurückkehren wird.

Schon jetzt völlig ausgeschöpft – sofern nicht noch Verträge aufgelöst werden und Nikita Shatsky keinen Kontrakt mehr besitzen sollte – haben die Krefeld Pinguine ihr Importkontingent für die kommende Saison nach der Verpflichtung von Jeremy Bracco. Der 24-jährige US-Amerikaner ist der elfte Ausländer im neuen Kader der Rheinländer. Der Stürmer spielte zuletzt bei KalPa Kuopio in Finnland, wo er in 28 Partien zwei Tore erzielte und 17 Treffer vorbereitete. Er erhält in Krefeld einen Einjahresvertrag.

„Jeremy wird uns dabei helfen unsere Spielanlage nochmals auf ein höheres Niveau zu heben. Er ist unglaublich kreativ mit der Scheibe und Teamwork wird bei ihm großgeschrieben. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Konzept nicht nur erfahrene Spieler aus internationalen Top-Ligen ansprechen, sondern auch junge Spieler, die ihre Chance bei uns nutzen und Teil des Aufschwungs der Krefeld Pinguine werden wollen. Das ist ein gutes Zeichen für unsere Mannschaft, aber auch eine Bestätigung für uns als Club, der sich stetig weiter professionalisieren und festigen möchte“, wird Krefelds Sportchef Sergey Saveljevs in einer Pressemitteilung des Clubs zitiert.

Unterdessen vermeldeten die Kölner Haie am Mittwoch die Vertragsverlängerung von Pascal Zerressen. Der mittlerweile 28-jährige Defender trägt das Haie-Trikot bereits seit der Saison 2013/14 und hat insgesamt 483 Erstligaeinsätze mit 74 Scorer-Punkten (19 Tore, 55 Assists) in seiner Vita stehen. Kölns Head Coach Uwe Krupp beschreibt Zerressen als „stabilen deutschen Verteidiger, der schon aufgrund seiner Reichweite ein unangenehmer Gegenspieler ist. Er hat in den vergangenen Jahren seine Bedeutung für die Kölner Haie in einer defensiven Rolle immer wieder unter Beweis gestellt."

Mit dem 48-jährigen Finnen Ilari Näckel, der vom Ligakonkurrenten Grizzlys Wolfsburg kommt, haben die Kölner Haie darüber hinaus einen neuen hauptamtlichen Goalie-Trainer verpflichtet. Die Domstädter (vorerst) verlassen werden hingegen die beiden Youngster Leo Hafenrichter (16; Verteidigung) und Kevin Niedenz (18; Angriff): Das Duo wagt den Schritt in die nordamerikanische Juniorenliga OHL zu den Guelph Storm beziehungsweise den Oshawa Generals.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • vor einer Stunde
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • vor 3 Stunden
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
  • vor 11 Stunden
  • Die HC Landsberg Riverkings haben die Verträge mit Michael Güßbacher (25) sowie David Blaschta (22) verlängert. Die beiden Goalies bilden in der kommenden Saison gemeinsam mit Förderlizenzspieler Jonas Stettmer das Torhüter-Trio des Süd-Oberligisten.
  • vor 23 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen setzen ihre Kooperation mit der Düsseldorfer EG aus der PENNY DEL auch in der Spielzeit 2021/22 fort. Zudem kooperiert der DEL2-Club in der neuen Saison auch mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige