Anzeige
Anzeige
Sonntag, 5. September 2021

Die Champions Hockey League am Sonntag Bremerhaven klettert mit 2:1-Heimerfolg über Växjö an Tabellenspitze der Gruppe A – Eisbären Berlin nach Niederlage in Skelleftea fast raus

Angreifer Ross Mauermann (30) erzielte beim Heimerfolg über die Växjö Lakers das zwischenzeitliche 2:0 für die Fischtown Pinguins Bremerhaven.
Foto: City-Press

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Champions Hockey League die Tabellenführung der Gruppe A übernommen. Das Team von Head Coach Thomas Popiesch setzte sich am Sonntagabend vor knapp 2.000 Zuschauern in der heimischen Eisarena mit 2:1 gegen den amtierenden schwedischen Meister Växjö Lakers durch. Jan Urbas (4.) sowie Ross Mauermann (24.) trafen für die Fischtown Pinguins, deren Goalie Maximilian Franzreb eine starke Leistung zeigte und 36 Schüsse parierte. Lediglich ein Powerplay-Direktschuss von Olle Lycksell (27.) bezwang den Neuzugang von den Tölzer Löwen, mehr als das Anschlusstor sprang für die Lakers allerdings nicht heraus.

Die deutschen Matches in der Statistik (2 Einträge)

 


Die Eisbären aus Berlin egalisierten unterdessen bei Skelleftea AIK zwischen der 25. und der 34. Spielminute einen zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand, unterlagen den Schweden letztlich aber dennoch mit 3:5. Der deutsche Meister wartet somit weiterhin auf seinen ersten Sieg der laufenden CHL-Saison und hat nur noch mit zwei Dreiern in den beiden abschließenden Vorrundenmatches gegen den HC Lugano eine minimale Achtelfinalchance. Für Skelleftea punkteten derweil unter anderem die deutschen Nationalstürmer Stefan Loibl (ein Tor, ein Assist) und Tom Kühnhackl (eine Vorlage).

Die CHL-Resultate vom Sonntag in der Übersicht (1 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die Kölner Haie aus der PENNY DEL dürfen am Sonntagabend gegen die Augsburger Panther bis zu 11.400 Zuschauer in der Lanxess Arena begrüßen. Dies sind rund 2.000 mehr als beim Liga-Auftakt gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag.
  • gestern
  • Nach seiner Vertragsauflösung bei den Eisbären Regensburg wechselt Felix Schwarz innerhalb der Oberliga Süd zu den EHF Passau Black Hawks. Bei den Dreiflüssestädtern trifft der 24-jährige Angreifer auf seinen jüngeren Bruder Aron.
  • gestern
  • Nächster Verletzungsrückschlag bei den Adlern aus Mannheim: Dennis Endras (36) fällt aufgrund einer Beinverletzung, die sich der Goalie ebenfalls beim Liga-Auftakt in Straubing zuzog, rund fünf Wochen lang aus. Als Backup von Felix Brückmann (30) wird in diesem Zeitraum Florian Mnich (21) fungieren.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim (PENNY DEL) müssen für drei bis vier Wochen auf Stürmer Ruslan Iskhakov (Fußverletzung) verzichten.
  • vor 3 Tagen
  • Aufgrund der Coronafälle im Team der Löwen Frankfurt wurde das für kommenden Sonntag geplante Testspiel der Hessen beim DEL2-Konkurrenten aus Dresden abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige