Anzeige
Anzeige
Montag, 6. September 2021

Die neuen Regeln im Überblick Brüggemann: „Für Torhüter und Schiedsrichter hat sich viel verändert“

Lars Brüggemann
Foto: City-Press

Mehr als 150 Änderungen gibt es im neuen Regelbuch des Weltverbands, das nun fast identisch ist mit dem der NHL. „Für die Feldspieler hat sich nicht so viel verändert, für Torhüter und Schiedsrichter schon“, sagte Lars Brüggemann, Leiter Schiedsrichterwesen der PENNY DEL, im großen Interview mit Eishockey NEWS (aktuelle Ausgabe). „Man wollte natürlich das Rad nicht neu erfinden. Deshalb hat man geguckt, wie man das machen kann, welche Regelbücher existieren schon. Die NHL hat ein Regelbuch, mit dem sie schon seit sehr, sehr langer Zeit spielt. Das ist erprobt, das ist die beste Liga der Welt. So viel verkehrt machen die nicht. Aus diesem Grund hat man sich daran orientiert.

Zur Intention sagt Brüggemann: „Wichtig ist die Philosophie, die hinter den Regeln steckt. Das ist immer eine Kombination aus Spieler-Sicherheit, mehr Spielfluss und mehr Toren. Darum geht es in der NHL und im modernen Eishockey. Es soll ein interessantes Spiel sein für die Zuschauer mit wenigen Unterbrechungen.“

Die wichtigsten Neuerungen (13 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Der EC Peiting hat einen Import-Verteidiger verpflichtet: Der 25-jährige Lukas Motloch kommt aus der zweiten tschechischen Liga zum Club aus der Oberliga Süd. Der ECP sucht nach eigenen Angaben auch noch Verstärkung für den Sturm.
  • vor 20 Stunden
  • Defender Kevin Lengle hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC um zwei Jahre verlängert. Der 17-jährige Rechtsschütze aus dem eigenen Nachwuchs bestritt bis dato fünf Oberliga-Matches (kein Scorer-Punkt) im Trikot des Clubs aus der Südstaffel.
  • gestern
  • Der Deggendorfer SC (Oberliga Süd) konnte am Donnerstagabend eine weitere Personalie vermelden: Mit Youngster Justin Köpf (19) verlängert ein junger und talentierter Keeper seinen Vertrag bei den Niederbayern.
  • gestern
  • Mannheims David Wolf wurde nach seiner Spieldauer-Diszi im Spiel gegen Straubing aufgrund seines Checks mit dem Stock (Verstoß gegen DEL-Regel 59) für zwei Spiele gesperrt und mit einer Geldstrafe belegt. Dies gab der Disziplinarausschuss der Liga am Donnerstag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Drei Spiele fanden in der Nacht auf Donnerstag in der NHL statt – alle ohne deutsche Beteiligung: New Jersey – Arizona 1:4, N.Y. Rangers – Toronto 6:3 und Anaheim – Colorado 0:2.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige