Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 6. Oktober 2021

Die PENNY DEL am Donnerstag Eisbären Berlin reisen mit makelloser Auswärtsbilanz nach Nürnberg – Duell der erfolglosesten Powerplay-Teams

Können sich Nationalstürmer Marcel Noebels (29) und seine Eisbären Berlin auch in Nürnberg behaupten?
Foto: imago images/Eibner/Uwe Koch

Die Nürnberg Ice Tigers und Titelverteidiger Eisbären Berlin eröffnen am Donnerstagabend ab 19.30 Uhr den zehnten Spieltag der PENNY DEL. Dabei lautet die große Frage, ob die fränkischen Gastgeber der bis dato makellosen Eisbären-Auswärtsbilanz einen ersten Fleck verpassen können. MagentaSport überträgt das Match ab 19.15 Uhr live, im Einsatz sind Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Franz Büchner sowie Experte Christoph Schubert.

Donnerstag, 07. Oktober, 19.30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers - Eisbären Berlin
SITUATION:
Nürnberg hat seit der Trennung von Head Coach Frank Fischöder immerhin sechs Punkte aus drei Begegnungen mitgenommen und rangiert aktuell auf dem elften Tabellenplatz. Sechs Positionen besser notiert sind derzeit die Eisbären, die ihre fünf bisherigen Liga-Auswärtspartien bei einem Torverhältnis von 22:7 (!) allesamt gewonnen haben und sich am Dienstagabend in der Champions Hockey League mit einem 6:3 über den HC Lugano nach langem Warten auch ihren ersten Pflichtspiel-Heimerfolg der Saison 2021/22 sicherten.
STATISTIK: Die Gesamtbilanz seit der DEL-Gründung spricht eindeutig für die Ice Tigers, gewann Nürnberg doch 37 von 55 Heimpartien gegen die Eisbären.
BESONDERHEIT: Mit den Ice Tigers und den Eisbären treffen die beiden schwächsten Powerplay-Teams der PENNY DEL aufeinander. Nürnberg rangiert in dieser Statistik mit einer Erfolgsquote von zwölf Prozent auf dem vorletzten Platz, während die Hauptstädter das Liga-Schlusslicht sind (10,3 Prozent).

Aktuelle Quoten bei sportwetten.de: 2,97 I 4,33 I 1,93


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Für Christian Ettwein vom EV Lindau ist die Saison 2021/22 bereits beendet. Der 23-jährige Verteidiger, der im Sommer vom EV Landshut (DEL2) zum Süd-Oberligisten an den Bodensee wechselte und seither zu vier Ligaeinsätzen kam, hat sich eine schwere Schulterverletzung zugezogen.
  • gestern
  • Die Selber Wölfe und Sebastian Christmann gehen getrennte Wege. Der Vertrag mit dem Stürmer wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der 22-Jährige bestritt in der DEL2 acht Spiele für den Aufsteiger. Christmann schließt sich den Hannover Indians (Oberliga Nord) an.
  • vor 2 Tagen
  • Angreifer Brandon Alderson vom EV Landshut wurde nach seiner Matchstrafe (Check gegen den Kopf) aus der Partie am Freitag in Heilbronn für eine DEL2-Partie gesperrt. Damit fehlt der Torjäger den am heutigen Sonntag spielfreien Niederbayern am kommenden Freitag in Ravensburg.
  • vor 4 Tagen
  • Verletzungspech: Peter Flache fällt nach einer Verletzung aus dem letzten Spiel gegen Höchstadt mit einer „Oberkörperverletzung“ für ungefähr sechs Wochen aus. Dies gaben die Eisbären Regensburg am Donnerstag bekannt.
  • vor 5 Tagen
  • Nach seinem Tryout bei den Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) erhält der US-Amerikaner Austin Albrecht einen festen Vertrag. In vier Spielen erzielte der 25-Jährige drei Tore und gab vier Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige