Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 5. Januar 2022

PENNY DEL am Donnerstag Bayerische Rivalen aus Nürnberg und Augsburg eröffnen den 40. Spieltag – Freitagsspiel zwischen Iserlohn und Mannheim wird verlegt

Erst einmal standen sich Nürnberg und Augsburg in der laufenden Saison gegenüber. Am 10. Oktober mussten sich Dane Fox (weißes Trikot) und seine IceTigers den Panthern um Andrew LeBlanc mit 1:3 geschlagen geben.
Foto: imago images/Beautiful Sports/Goldberg

Auch am 40. Spieltag der Saison 2021/22 wartet die PENNY DEL mit einem reduzierten Programm auf. Das Heimspiel der Iserlohn Roosters gegen die Adler Mannheim am Freitag wurde aufgrund der vielen Coronafälle im Lager der Roosters bereits verlegt. Gleiches dürfte sehr wahrscheinlich auch für die Begegnung zwischen dem EHC Red Bull München und den Straubing Tigers gelten. Bis dato unbetroffen ist zumindest der Auftakt des Spieltags am Donnerstagabend. Dann gastieren die Augsburger Panther ab 19.30 Uhr bei den Nürnberg Ice Tigers. MagentaSport überträgt dieses bayerische Duell wie gewohnt live.

Donnerstag, 06. Januar, 19.30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers – Augsburger Panther

SITUATION: Die Ice Tigers verließen zuletzt drei Mal in Folge das Eis als Verlierer. In ihrem bisher einzigen Spiel des neuen Jahres unterlagen die Mittelfranken den Schwenninger Wild Wings am Sonntag mit 3:6. Insgesamt sammelte Nürnberg bis dato in 32 Partien 45 Zähler und ist Tabellenzehnter. Einen Rang dahinter rangieren die Panther, die in ihren bisherigen 30 Spielen 38 Punkte sammelten. Die bayerischen Schwaben unterlagen am Dienstag bei den Eisbären Berlin mit 1:3, waren zuvor aber nacheinander gegen die bayerischen Rivalen aus Straubing und Ingolstadt erfolgreich.

PERSONAL: Nürnbergs Head Coach Tom Rowe muss weiter auf den verletzten Goalie Ilya Sharipov verzichten. Zudem steht ein Fragezeichen hinter den Einsätzen von Chris Brown und Maximilian Kislinger. Bei den Panthern fehlten zuletzt die angeschlagenen Samir Kharboutli und Vincent Saponari. Ihr Mitwirken ist ebenfalls fraglich.

STATISTIK: Nürnberg ging seit 2018 in keinem Heimspiel gegen Augsburg komplett leer aus und sicherte sich immer mindestens einen Punkt. Die bis dato letzten beiden Duelle an der Noris gewann allerdings der AEV jeweils in der Verlängerung.

Aktuelle Quoten bei sportwetten.de: 2,03 I 4,40 I 2,73


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Oberligist Starbulls Rosenheim hat mit dem 23-jährigen Deutsch-Kanadier Brett Schäfer von der Wilfried Laurier University einen neuen Stürmer verpflichtet. Der gebürtige Deggendorfer war zum Probetraining an die Mangfall gereist und konnte überzeugen.
  • vor 9 Stunden
  • Die Vancouver Canucks aus der National Hockey League haben Patrik Allvin (47) als neuen General Manager verpflichtet. Der Schwede war bis dato als Assistenz-GM für die Pittsburgh Penguins tätig. Vancouver hatte sich Anfang Dezember vom bisherigen General Manager Jim Benning getrennt.
  • vor 11 Stunden
  • Philipp Mass (21) hat seinen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen um zwei Jahre verlängert. Der Verteidiger bestritt bis dato insgesamt 62 Matches in der PENNY DEL im Trikot der Seidenstädter und verzeichnete dabei fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists).
  • vor 16 Stunden
  • Die Hannover Indians haben den Vertrag mit Angreifer Jayden Schubert bis zum Ende der Saison 2022/23 verlängert. Der 24-jährige Deutsch-Kanadier wechselte im Sommer 2021 innerhalb der Oberliga Nord aus Rostock an den Pferdeturm und kam bis dato in 22 Partien zu 24 Scorer-Punkten.
  • gestern
  • Leon Lilik kehrt zu den Selber Wölfen (DEL2) zurück, für die er bereits in der Saison 2014/15 aktiv. Zuletzt stand der 26-jährige Verteidiger für den HC Landsberg in der Oberliga Süd auf dem Eis und kam in 25 Partien zu zwei Treffern, drei Vorlagen und 84 Strafminuten.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige