Anzeige
Anzeige
Montag, 9. Mai 2022

Personalien aus der PENNY DEL Mannheim holt Stefan Loibl zurück, Köln bestätigt Dietz-Transfer, Soramies verlässt Ingolstadt, Zimmermann bleibt ein Tiger

Nach einem Jahr im Trikot von Skelleftea AIK in Schweden kehrt Stefan Loibl in die PENNY DEL zurück.
Foto: IMAGO / Bildbyran

Jetzt ist es offiziell: Stefan Loibl kehrt nach einem Auslandsjahr bei Skelleftea AIK in Nordschweden nach Mannheim zurück. Der 25-jährige Angreifer lief bereits in der Spielzeit 2020/21 für die Adler auf. Loibl unterzeichnete für sein zweites Engagement bei den Adlern einen Vertrag bis 2025. Das teilte der Club aus der PENNY DEL am Montagnachmittag mit.

„Der Weggang von Stefan hat uns wehgetan. Umso mehr freuen wir uns nun, mit ihm einen läuferisch starken Offensivspieler sowie einen harten Arbeiter wieder in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Stefan hat sich in der vergangenen Saison weiterentwickelt und wird auf der Centerposition eine wichtige Rolle einnehmen“, äußert sich Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara über die erneute Verpflichtung des Nationalstürmers. „Ich freue mich auf meine Rückkehr. Ich habe Mannheim als tolle Stadt und großartigen Eishockeystandort mit einer unglaublichen Fanbasis kennengerlernt. Für mich war klar, dass ich wieder für die Adler auflaufen will, wenn ich nach Deutschland zurückkehre“, so Loibl selbst zu seiner Deutschland-Rückkehr.

In der vergangenen Spielzeit absolvierte der gebürtige Straubinger insgesamt 48 Pflichtspiele in Schwedens Topliga und sammelte dabei zehn Scorerpunkte. Für die Adler gelangen Loibl 2020/21 trotz zweier Verletzungen in 40 Partien sechs Tore und 19 Vorlagen. Der deutsche Nationalspieler durchlief die Nachwuchsstationen des EV Landshut, ehe er sich 2014 seinem Heimatclub Straubing anschloss und dort sein DEL-Debüt gab.

Der nächste offizielle Neuzugang für die neue Saison steht auch bei den Kölner Haien fest: Verteidiger Stanislav Dietz hat beim KEC unterschrieben, Eishockey NEWS hatte darüber mehrfach vorab berichtet. Der Deutsch-Tscheche wechselt innerhalb der PENNY DEL von den Fischtown Pinguins nach Köln. Der 31-jährige Verteidiger erhält einen Vertrag bis 2024. „Stanislav ist ein stabiler Verteidiger, der einen guten ersten Pass spielt. Er hat zudem einen guten Schuss und ist mit seiner Reichweite auf dem Eis ein unangenehmer Gegenspieler“, sagt Kölns Cheftrainer Uwe Krupp über den Haie-Neuzugang.

U23-Verteidiger Mario Zimmermann steht auch in der kommenden Saison im Kader der Straubing Tigers. Das bestätigte der DEL-Club aus Niederbayern am Montagabend kurz nach der WM-Berufung des Youngsters. Zimmermann hatte bei den Niederbayern ohnehin einen laufenden Vertrag, weil er im Frühjahr 2021 einen Dreijahresvertrag unterschrieben hatte. Für die Straubing Tigers erzielte das Defensivtalent 2021/22 zwei Tore sowie fünf Vorlagen. Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubinger, erklärt: „Mario hat sich in der vergangenen Spielzeit enorm weiterentwickelt. Für sein junges Alter hat er ein hervorragendes Verständnis vom Eishockeysport und kann mit erfahrenen Gegenspielern absolut mithalten. Das hat er uns allen in den Playoffs gezeigt.“

Die Wege von Samuel Soramies und dem ERC Ingolstadt trennen sich derweil in diesem Sommer. Der Stürmer hat sich dazu entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen. Das teilte der Club aus Oberbayern am Montagnachmittag mit. Soramies kam im Sommer 2020 von den Adlern Mannheim zum ERC und bestritt in zwei Spielzeiten für die Oberbayern 95 Spiele, in denen ihm 18 Scorer-Punkte (elf Tore, sieben Vorlagen) gelangen. „Samuel hat sich für einen anderen Club entschieden und möchte dort ein neues Kapitel in seiner Karriere beginnen“, sagt ERC-Sportdirektor Tim Regan über den WM-Fahrer 2022. Nach Informationen der Augsburger Allgemeinen wechselt Soramies von den Panthern aus Ingolstadt zu den Augsburger Panthern.


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Co-Trainer Marc Vorderbrüggen wird Ravensburg nach vierjähriger Tätigkeit verlassen. Die Towerstars-Clubführung und der Aufsichtsrat entsprachen der Bitte des 29-Jährigen nach einer Vertragsauflösung. Vorderbrüggen wechselt innerhalb der DEL2 zu den Bayreuth Tigers.
  • vor 12 Stunden
  • Nach dem Turnier im August in Dänemark werden die beiden darauf folgenden Eishockey-Weltmeisterschaften der Frauen in Kanada (2023) und den USA (2024) ausgetragen, voraussichtlich jeweils wieder im Frühling.
  • vor 12 Stunden
  • Frederick Otto ist neuer 1. Vorsitzender des Herforder EV (Oberliga Nord) und tritt damit die Nachfolge von Tobias Schumacher an, der von diesem Posten zurücktrat, um in das Amt des 1. Kassierers gewählt werden zu können. Neu im Vorstandsteam sind zudem Sven Johannhardt und Sabine Richter.
  • vor 13 Stunden
  • Zum ersten Mal nehmen die Nürnberg Ice Tigers (PENNY DEL) in diesem Jahr am Vinschgau Cup im IceForum Latsch in Südtirol teil. Auf Einladung des ERC Ingolstadt wird das Team von Tom Rowe am 27. und 28. August die beiden Turnierspiele bestreiten. Die weiteren Cup-Teilnehmer werden noch vermeldet.
  • vor 13 Stunden
  • Die IIHF-Weltmeisterschaft 2023 Division IA wird vom 29. April bis 5. Mai in Nottingham (Großbritannien) ausgetragen. Die in Finnland abgestiegenen Briten um Trainer Peter Russell werden somit der IA-WM-Gastgeber. Die Division IB wird in Estland (Tallinn) ausgetragen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige