Anzeige
Anzeige
Dienstag, 21. Juni 2022

Personalien aus der PENNY DEL Ingolstadt verpflichtet französischen Nationalspieler Charles Bertrand – Giovanni Fiore verlängert bei den Eisbären Berlin

Für Frankreich wirkte der Neu-Ingolstädter Charles Bertrand (links; hier im Duell mit Maximilian Kastner) bis dato bei sechs Weltmeisterschaften mit.
Foto: imago images/ Lehtikuva/ Antti-Aimo Koivisto

Mit dem französischen Nationalspieler Charles Bertrand hat der ERC Ingolstadt für die Saison 2022/23 einen weiteren Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Die Verpflichtung des 31-jährigen Angreifers, der bei den Oberbayern einen Einjahresvertrag erhält, vermeldete der Verein aus der PENNY DEL am Dienstag.

Bertrand war zuletzt drei Spielzeiten für Tappara Tampere in der finnischen Liiga aktiv. In der Saison 2021/22 bestritt der Rechtsschütze, der im Laufe seiner Karriere unter anderem auch schon für Clubs aus Schweden, Russland sowie der Schweiz unter Vertrag stand, 59 Partien, in denen er sieben Treffer erzielte und neun Assists sammelte. Ingolstadts neuer Cheftrainer Mark French, der Bertrand bereits aus der gemeinsamen Zeit beim schweizer Erstligisten HC Fribourg-Gottéron kennt, sagte zur Verpflichtung: „Ich erinnere mich noch gut an ihn. Er war ein wichtiger Spieler für uns, mit einem guten Mix aus Geschwindigkeit und Technik. Ich mag die Art und Weise, wie er zum Tor zieht. Außerdem ist er ein erfolgreicher Überzahl-Spieler, der dort auf mehreren Positionen einsetzbar ist. Es ist immer sehr gut, wenn du Spieler hast, die aufgrund ihrer Erfahrung wissen, wie man Titel gewinnt.“

Ligakonkurrent Berlin verkündete am Dienstag die Vertragsverlängerung von Giovanni Fiore. Der Kanadier geht damit in seine dritte Spielzeit für den deutschen Meister der vergangenen beiden Jahre. Bis dato bestritt der 25-jährige Angreifer 99 Erstligaspiele für den Hauptstadtclub, in denen er 28 Treffer erzielte und 30 Assists sammelte. Zu seinem Verbleib bei den Eisbären erklärte der Linksschütze: „Ich freue mich auf meine dritte Saison in Berlin. Es macht Spaß, in einer Mannschaft mit einer solch ausgeprägten Siegermentalität zu spielen. Nachdem wir die Meisterschaft in der letzten Spielzeit verteidigen konnten, freue ich mich meine Reise mit den Eisbären fortsetzen zu können.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Dominik Gräubig hat seinen Vertrag bei Oberliga-Aufsteiger EHC Klostersee verlängert und bildet in der neuen Saison zusammen mit Philipp Hähl das Torhüterduo der Grafinger. Goalie Rudi Schmidt hingegen wird den Club verlassen.
  • vor 17 Stunden
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 17 Stunden
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • gestern
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • gestern
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige