Anzeige
Anzeige
Freitag, 22. Juli 2022

Zwei Stürmer für die Sauerländer Yannick Proske kehrt zu den Iserlohn Roosters zurück – Tryout-Vertrag für Valentin Busch

Yannick Proske im Trikot der Iserlohn Roosters.
Foto: Jonas Brockmann/Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters gehen mit den beiden Stürmern Yannick Proske und Valentin Busch in die kommende Spielzeit in der PENNY DEL. Die Roosters hatten den inzwischen 19 Jahre alten Proske zur Spielzeit 20/21 aus dem Nachwuchs der Adler Mannheim verpflichtet. In dieser Saison absolvierte der damals 17-Jährige 25 Spiele für die Roosters und konnte auch seinen ersten Punkt verzeichnen. In der vergangenen Saison kam dann noch eine weitere Partie hinzu, ehe Proske den Sprung über den großen Teich wagte. In der kanadischen Nachwuchsliga WHL konnte der gebürtige Weißwasseraner dann 30 Punkte in 58 Spielen erzielen. „Ich bin mir sicher, dass ich eine andere Rolle als vor zwei Jahren einnehmen kann. Damals war ich sehr darauf bedacht, keine Fehler zu machen, jetzt möchte ich auch meine Schnelligkeit und Aggressivität in der Offensive einbringen. Ich habe mich in Spokane durchgebissen und alle Beteiligten waren mit der Saison sehr zufrieden. In diesem Jahr will ich mit den Roosters eine erfolgreiche und unterhaltsame Saison spielen“, sagt Proske.

„An Yannicks Beispiel sieht man, wie positiv sich eine Station im Ausland auf den Werdegang eines jungen Spielers auswirken kann. Er hat sich in Nordamerika schnell akklimatisiert, das spricht für seine spielerischen Qualitäten und seinen Charakter. Das Fundament für die DEL ist auf jeden Fall da, die Frage ist natürlich, wie er mit den Drucksituationen, die sicherlich auf ihn zukommen werden, umgeht. Wir denken, dass er eine sehr gute Möglichkeit hat, hier für Furore zu sorgen“, beschreibt Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Sauerländer, die Situation des Youngsters.

Gemeinsam mit ihm stürmen wird dann Valentin Busch, der in der vergangenen Spielzeit in der PENNY DEL für die Bietigheim Steelers (zwölf Einsätze, drei Punkte) und die Grizzlys Wolfsburg (elf Matches) auflief. Der 24-Jährige erhält am Seilersee einen zweimonatigen Tryout-Vertrag. Für den gebürtigen Erdinger war die vergangene die insgesamt sechste Spielzeit in der höchsten deutschen Spielklasse, in dieser Zeit sammelte er in 135 absolvierten Spielen 27 Zähler. Dazu kommen 109 Einsätze (40 Punkte) in der DEL2. „Valentin bekommt bei uns die Chance, sich noch einmal in der DEL zu beweisen, gleichzeitig gewinnen wir an Kadertiefe und Flexibilität. Er ist gut ausgebildet, hat sämtliche U-Nationalmannschaften durchlaufen und ist in der Lage, unser laufintensives System umzusetzen“, so Hommel.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Maximilian Hofbauer und Oberligist Rosenheim gehen getrennte Wege. Der eigentlich noch für die Saison 2022/23 gültige Kontrakt des Stürmers wurde aufgelöst. Im Vorjahr erzielte der 32-jährige Stürmer in 21 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • gestern
  • US-Stürmer Trevor Gooch, der trotz Zusage im Sommer schließlich nicht von den Reading Royals (ECHL) zum EHC Freiburg in die DEL2 wechselte, schließt sich nun den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen hat den Abschied von Marc Sill bestätigt. Der 33-jährige Angreifer war zwei Spielzeiten für den Süd-Oberligisten aktiv und kam in diesem Zeitraum in 62 Pflichtspielen zu 15 Treffern sowie 14 Assists. Der neue Verein des gebürtigen Oberstdorfers ist noch nicht bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Gastgeber Kanada hat mit einem 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)-Erfolg über Schweden zum 23. Mal, jedoch erstmals seit 2018 den Hlinka Gretzky Cup für U18-Nationalteams gewonnen. Rang drei sicherte sich Finnland mit einem 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)-Sieg gegen Tschechien. Deutschland wurde sieglos Turnier-Letzter.
  • vor 3 Tagen
  • Mit den Selber Wölfen haben nun alle DEL2-Teams einen Teammanager. Günter Rudolph, der zuletzt ehrenamtlich tätig war, übernimmt die Aufgabe nun hauptamtlich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige