Anzeige
Anzeige
Montag, 1. August 2022

Hlinka Gretzky Cup Abreibungen für Deutschland und die Schweiz: DEB-Auswahl unterliegt den USA mit 1:8, Kanada fegt Eidgenossen mit 14:0 vom Eis

U18-Bundestrainer Alexander Dück (Archivfoto) und sein Team starteten mit einer klaren Niederlagen in den Hlinka Gretzky Cup.
Foto: IMAGO / ActionPictures

Die erwartet hohen Niederlagen mussten die U18-Teams aus Deutschland und der Schweiz zum Auftakt des Hlinka Gretzky Cups im kanadischen Red Der hinnehmen. Die DEB-Auswahl kassierte gegen die USA eine 1:8-Pleite. Den einzigen Treffer für die deutschen Talente erzielte Angreifer Linus Brandl von den Jungadlern aus Mannheim. Ansonsten hatte das Team von U18-Bundestrainer Alexander Dück bei 15:49 Torschüssen wenig zu bestellen.

Noch übler erging es der Schweizer U18-Auswahl, die ihre Auftaktpartie gar mit 0:14 gegen Kanada verlor. Bereits nach dem ersten Drittel stand es 0:8 aus Sicht der Eidgenossen. Für die Kanadier erzielte Ethan Gauthier (Sherbrooke/QMJHL) einen Hattrick. Im dritten Spiel des ersten Cup-Tages setzte sich Tschechien mit 4:3 nach Penalty-Schießen gegen Finnland durch. Das deutsche Team trifft um 3:00 Uhr morgens deutscher Zeit in der Nacht auf Dienstag nun auf Tschechien.

Sebastian Groß


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die U17-Nationalmannschaft hat beim 5-Nationen-Turnier in Colorado Springs den ersten Sieg gelandet, ein 5:4 gegen die Schweiz. Die Tore für das Team um Cheftrainer Philip Kipp erzielten Schütz (2), Bickel, Hofverberg und Merkl.
  • gestern
  • Die Dinsklaken Kobras haben sich aus der Regionalliga West zurückgezogen. Das berichtet die NRZ. Ligenleiter Manfred Lang sagte, dass das Team – falls es nur eine Spielpause mache – kommende Saison bei Zustimmung der anderen Vereine wieder in der Regionalliga West spielen könne.
  • vor 2 Tagen
  • Daniel Pietta vom ERC Ingolstadt verpasst den Saisonstart der PENNY DEL. Wie die Oberbayern am Donnerstagnachmittag mitteilten, hat sich der deutsche Nationalstürmer im Training eine Unterkörperverletzung zugezogen. Diese zwingt den 35-Jährigen voraussichtlich zu einer sechs- bis achtwöchigen Pause.
  • vor 2 Tagen
  • Die Spielstätte der Hannover Scorpions hat einen neuen Namenssponsor: Der Nord-Oberligist bestreitet seine Heimpartien ab dem 01. September in der ARS Arena. Bei der ARS GmbH handelt es sich um ein Unternehmen mit dem Schwerpunkt Abfall- und Rohstoffrecycling.
  • vor 2 Tagen
  • Feodor Boiarchinov fällt den Selber Wölfen für die kommende DEL2-Saison aus. Der 29-jährige Stürmer unterzog sich wegen einer Verletzung aus der alten Saison erneut einer Schulteroperation, weshalb er rund sechs bis acht Monate nicht einsatzbereit ist.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige