Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 4. August 2022

Personalien aus DEL und DEL2: Kassel Huskies holen Steven Seigo zurück nach Deutschland – ESVK-Torhüter Meier auch für Nürnberg Ice Tigers spielberechtigt

Steven Seigo im Trikot von Mora IK (Schweden).
Foto: IMAGO / Bildbyran

Verteidiger Steven Seigo komplettiert den Kader der Kassel Huskies. Das teilte der DEL2-Club aus Nordhessen am Donnerstagmittag mit. Der 32-jährige Kanadier wechselte 2013, nach zuvor vier Jahren an der Michigan Tech Universität, nach Europa. Über Stationen in der ersten finnischen und schwedischen Liga sowie der KHL kam der Rechtsschütze 2018 zu den Straubing Tigers in die DEL. Nach einer Saison in Deutschland (20 Punkte in 53 Partien) zog es Seigo zurück nach Finnland, ehe er im Saisonverlauf wieder nach Deutschland (Ingolstadt) kam. Daraufhin verbrachte der 1,82 Meter große und 85 Kilo schwere Defender ein Jahr in der Slowakei und vergangene Saison erneut in Schweden, wo er für Mora IK in der HockeyAllsvenskan (Zweite Liga) in 43 Partien auf zwei Tore und 18 Vorlagen kam.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs sagt über die Verpflichtung: „Steven besitzt ein sehr gutes Offensivspiel und wird somit enorm wertvoll für unser Powerplay sein. Er ist außerdem ein sehr starker Skater, was perfekt in unser neues und schnelles Spielsystem passt.“ Seigos Vorgänger auf der Kontingentposition in der Kasseler Defensive, Troy Rutkowski, spielt künftig für den italienischen Club Asiago Hockey in der ICE Hockey League. Er absolvierte 101 Partien für die Schlittenhunde, in denen er 95 Punkte erzielen konnte, und wurde 2020/21 zum Verteidiger des Jahres in der DEL2 gewählt. Auch den Abschied von Corey Trivino hatten die Huskies im Wochenverlauf bestätigt.

Die Nürnberg Ice Tigers aus der PENNY DEL haben ihren dritten Torhüter benannt: Der 22-jährige Maximilian Meier vom ESV Kaufbeuren (DEL2) erhält bei den Franken eine Förderlizenz und stößt zu Niklas Treutle und Leon Hungerecker. Meier ist beim ESVK die planmäßige Nummer zwei hinter DEL-Neuzugang Daniel Fießinger.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Maximilian Hofbauer und Oberligist Rosenheim gehen getrennte Wege. Der eigentlich noch für die Saison 2022/23 gültige Kontrakt des Stürmers wurde aufgelöst. Im Vorjahr erzielte der 32-jährige Stürmer in 21 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • gestern
  • US-Stürmer Trevor Gooch, der trotz Zusage im Sommer schließlich nicht von den Reading Royals (ECHL) zum EHC Freiburg in die DEL2 wechselte, schließt sich nun den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen hat den Abschied von Marc Sill bestätigt. Der 33-jährige Angreifer war zwei Spielzeiten für den Süd-Oberligisten aktiv und kam in diesem Zeitraum in 62 Pflichtspielen zu 15 Treffern sowie 14 Assists. Der neue Verein des gebürtigen Oberstdorfers ist noch nicht bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Gastgeber Kanada hat mit einem 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)-Erfolg über Schweden zum 23. Mal, jedoch erstmals seit 2018 den Hlinka Gretzky Cup für U18-Nationalteams gewonnen. Rang drei sicherte sich Finnland mit einem 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)-Sieg gegen Tschechien. Deutschland wurde sieglos Turnier-Letzter.
  • vor 3 Tagen
  • Mit den Selber Wölfen haben nun alle DEL2-Teams einen Teammanager. Günter Rudolph, der zuletzt ehrenamtlich tätig war, übernimmt die Aufgabe nun hauptamtlich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige