Anzeige
Anzeige
Dienstag, 30. Mai 2023

Verträge über zwei Jahre Bremerhaven holt schwedischen Verteidiger Grönlund, Krupp verlängert in Wolfsburg vorzeitig bis 2026

Anders Grönlund (links) verteidigt künftig für Bremerhaven.
Foto: City-Press

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit Anders Grönlund einen neuen Importverteidiger unter Vertrag genommen. Der 34-Jährige kommt vom schwedischen Top-Club Frölunda Göteborg, wo er die vergangenen fünf Jahre unter Vertrag stand. Zuvor war der Schwede in seinem Heimatland nur unterklassig tätig, spielte aber auch zwei Jahre in den ersten Ligen in Dänemark und Norwegen. In 61 Partien gelangen Grönlund, der mit Göteborg zweimal die Champions Hockey League gewann und einmal schwedischer Meister wurde, in der abgelaufenen Saison vier Tore und neun Assists.

„Mein Ziel ist es, mit 34 Jahren noch einmal wirklich Verantwortung zu übernehmen. In Bremerhaven bietet man mir die Chance dazu. Meine Lebensgefährtin und ich freuen uns auf die Stadt und das Umland und können es kaum erwarten, hierher nach Bremerhaven zu ziehen“, sagte Grönlund, der einen Zweijahresvertrag bei den Pinguins unterschrieb.

Die Grizzlys Wolfsburg haben den Vertrag mit Defensivspezialist Björn Krupp vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2026 verlängert. Mit einer kurzen Unterbrechung spielt der 32-jährige Defensivspezialist seit 2014 für die Niedersachsen. Mit sechs Toren und neun Assists stellte der Silbermedaillengewinner von Pyeongchang in der vergangenen Saison neue persönliche Bestmarken auf.

„Björn ist ein physischer Spieler, den jede Mannschaft braucht und sehr gerne in den eigenen Reihen hat. Er liebt das aggressive Spiel und es kann für seinen Gegenspieler schon mal dunkel werden, wenn man mit ihm in die Ecken geht. Durch seinen Fleiß und Ehrgeiz hat er sich bei uns im Team einen hohen Stellenwert erarbeitet und ist zu einem ganz wichtigen Faktor in unserer Abwehr gereift. Durch die vorzeitige Vertragsverlängerung können wir langfristig planen. Er wird ein sehr wichtiger Bestandteil unseres künftigen Kaders sein“, erklärte Wolfsburgs Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.


Notizen

  • vor 11 Stunden
  • Mit Manuel Kofler (zuletzt Nürnberg Ice Tigers) und Fredrik Norrena (U20-Trainer bei TPS Turku) haben die Kölner Haie zwei Co-Trainer für das Team um Head Coach Kari Jalonen verpflichtet. Dazu bleibt Thomas Brandl dem Trainerstab als Development Coach erhalten.
  • gestern
  • Marco Sturm ist mit seinen Ontario Reign aus den Playoffs in der AHL ausgeschieden. Sein Team verlor auch Spiel 3 der Best-of-five-Serie (Finale Pacific Division) gegen gegen die Coachella Valley Firebirds, diesmal mit 2:3.
  • vor 4 Tagen
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Der Vertrag von Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) nicht verlängert, Bo Subr ist dort neuer Head Coach.
  • vor 6 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 6 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige