Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 14. September 2023

Personalien aus der PENNY DEL Augsburger Panther holen Otso Rantakari, Alexander Karachun verlängert in Schwenningen bis 2025

Otso Rantakari ist der dritte Finne, den die Augsburger Panther für diese Saison verpflichtet haben.
Foto: IMAGO / All Over Press Finland

Die Augsburger Panther haben auf den Ausfall ihres Kapitäns David Warsofsky (Unterkörperverletzung, sechs bis acht Wochen Pause) reagiert und Otso Rantakari verpflichtet. Der 29-jährige Finne ist ebenfalls Verteidiger, geplant ist sein Einsatz bereits für den Augsburger Saisonauftakt am Freitag bei den Grizzlys Wolfsburg (19.30 Uhr, MagentaSport).

Zuletzt spielte Rantakari für den finnischen Top-Club IFK Helsinki (65 Spiele, 31 Punkte) mit einer durchschnittlichen Eiszeit von über 20 Minuten. Er ist schussfreudig und hatte den schnellsten Schuss seiner Mannschaft. Der Nationalteam-, KHL- und NL-erfahrene Routinier absolvierte nach dem Medizincheck bereits eine erste Trainingseinheit mit den Panthern. Der Rechtsschütze kann auch im Powerplay Akzente setzen.

Christof Kreutzer, Trainer und Manager der Augsburger in Personalunion, hatte bereits vorher zwei Finnen für die neue Saison verpflichtet: Jere Karjalainen (Toptorschütze in der Vorbereitung) und Anrei Hakulinen (Interimskapitän). In einem Artikel im DEL-Saisonheft (hier direkt erhältlich) begründet Kreutzer die Transfers aus der Liiga auch damit, dass man „gute Chancen habe, dass Spieler von dort schnell zurechtkommen". Die Spielstile seien sich relativ ähnlich.

Die Schwenninger Wild Wings haben sich mit Powerforward Alexander Karachun auf eine Vertragsverlängerung verständigt. Das gab der Club vom Neckarursprung am Tag vor seinem Saisonstart zuhause gegen die Adler Mannheim (19.30 Uhr, MagentaSport) bekannt. Der 28-Jährige spielt nun seine dritte Saison bei den Wild Wings (55 Punkte in 88 Partien) und hat sich zum Schlüsselspieler entwickelt. Er hat auch seinen Weg ins Nationalteam gefunden: Bisher hat der Sohn der früheren belarussischen Größe Viktor Karachun für den DEB 14 Länderspiele (sieben Punkte) bestritten.


Notizen

  • vor 5 Tagen
  • Die Kassel Huskies aus der DEL2 kooperieren weiterhin mit den Hammer Eisbären aus der Oberliga Nord.
  • vor 6 Tagen
  • Mit Manuel Kofler (zuletzt Nürnberg Ice Tigers) und Fredrik Norrena (U20-Trainer bei TPS Turku) haben die Kölner Haie zwei Co-Trainer für das Team um Head Coach Kari Jalonen verpflichtet. Dazu bleibt Thomas Brandl dem Trainerstab als Development Coach erhalten.
  • vor 7 Tagen
  • Marco Sturm ist mit seinen Ontario Reign aus den Playoffs in der AHL ausgeschieden. Sein Team verlor auch Spiel 3 der Best-of-five-Serie (Finale Pacific Division) gegen gegen die Coachella Valley Firebirds, diesmal mit 2:3.
  • vor 10 Tagen
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Der Vertrag von Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) nicht verlängert, Bo Subr ist dort neuer Head Coach.
  • vor 12 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige