Anzeige
Anzeige
Dienstag, 5. Dezember 2023

Interimstrainer Hohenberger ab sofort wieder Assistent Paukenschlag bei den Krefeld Pinguinen: Greg Poss wird nach Entlassung in Iserlohn neuer Head Coach – Angreifer Marcinew kommt aus der ECHL

Mit dem Engagement bei den Krefeld Pinguinen kehrt Greg Poss (58; Mitte) nach mehr als 20 Jahren in Deutschlands Zweite Liga zurück.
Foto: Iserlohn Roosters

Paukenschlag bei den Krefeld Pinguinen: Der Tabellenachte der DEL2 vermeldete am Dienstagnachmittag die Verpflichtung von Ex-Bundestrainer Greg Poss. Der 58-Jährige war erst Ende Oktober beim Schlusslicht der PENNY DEL, den Iserlohn Roosters, entlassen worden und übernimmt die Pinguine nun vorerst bis zum Ende der laufenden Saison 2023/24. „Wir sind froh und dankbar, ihn in Krefeld zu sehen", wird Sportdirektor Peter Draisaitl in der Pressemitteilung des Clubs zitiert. Interimscoach Herbert Hohenberger, der nach dem Aus von Boris Blank übernommen hatte, wird unter Poss wieder als Assistent fungieren.

Darüber hinaus haben die Pinguine am Dienstag ein weiteres Mal auf dem Spielermarkt zugeschlagen und Matt Marcinew unter Vertrag genommen. Der kanadische Angreifer trug in der aktuellen Spielzeit bis dato das Trikot der Allen Americans und war mit 21 Punkten (acht Tore, 13 Assists) in 18 Matches der Top-Scorer des ECHL-Teams. Europa-Erfahrungen sammelte der mittlerweile 30-jährige Marcinew bereits in der Saison 2021/22 beim finnischen Erstligisten HPK Hämeenlinna (vier Vorlagen bei 17 Einsätzen) sowie beim schwedischen Zweitligaclub Södertälje SK (15 Torbeteiligungen in 31 Partien). „Nach dem Ausfall von Josh MacDonald war uns klar, dass wir uns um einen Ersatz kümmern müssen", erklärt Draisaitl und sagt über Marcinew: „Er checkt viele unserer Boxen ab, ist in der Mitte und außen einsetzbar, ein starker Bully-Spieler und wird unsere Special Teams – insbesondere das Powerplay – verstärken können."

 


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Dominik Meisinger hat seinen Vertrag bei den ECDC Memmingen Indians um ein weiteres Jahr verlängert. Der 30-jährige Allrounder, der die Playoffs verletzungsbedingt verpassen wird, verzeichnete in der laufenden Saison bei 42 Einsätzen 31 Scorer-Punkte (18 Tore, 13 Assists).
  • gestern
  • Ben Smith fällt dem EHC Red Bull München zumindest in den verbleibenden drei Spielen des Hauptrundenendspurt aus. Der Stürmer laboriert nach Clubangaben an einer Unterkörperverletzung.
  • gestern
  • NHL in der Nacht zum Donnerstag: Die Edmonton Oilers haben nach einem 0:2-Rückstand noch einen 3:2 Sieg n.V. eingefahren (1:2, 1:0, 0:0, 1:0). Connor McDavid gelang das Siegtor gegen die St. Louis Blues. Die New York Rangers besiegten die Columbus Blue Jackets mit 4:1 (0:0, 2:0, 2:1).
  • vor 2 Tagen
  • Die Rahmenbedingungen der Oberligen für die Saison 2024/25 stehen fest. Beide Staffeln starten am 20. September in die neue Spielzeit. Der Oberliga-Meister steht spätestens am 29. April 2025 fest. Unterbrochen wird die Hauptrunde im November durch die Austragung des Deutschland Cups.
  • vor 4 Tagen
  • Die Lausitzer Füchse aus der DEL2 haben sich nach eigenen Angaben „fristgerecht“ noch einmal in der Abwehr verstärkt. Der 20-jährige Thomas Nuss (zuletzt 46 Spiele/neun Punkte für Bayreuth) wurde mit einer Förderlizenz ausgestattet und bleibt bis zum Saisonende bei den Füchsen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige