Sonntag, 26. März 2017

Entscheidung gefallen Mike Stewart fungiert auch in der neuen Saison als Cheftrainer der Augsburger Panther

<p>Mike Stewart bleibt Cheftrainer der Augsburger Panther. Foto: City-Press</p>

Mike Stewart bleibt Cheftrainer der Augsburger Panther. Foto: City-Press

Mike Stewart wird auch in der kommenden Saison als Cheftrainer hinter der Bande der Augsburger Panther stehen. Dies gab der DEL-Club am Sonntag im Rahmen der Saisonabschlussfeier bekannt.

Bereits in seinem ersten Jahr als Cheftrainer der Augsburger Panther wusste Stewart zu überzeugen, konnte damals den Traum von den Playoffs aber noch nicht verwirklichen. Doch in der abgelaufenen Spielzeit klappte praktisch alles. Der mit Platz 6 besten Hauptrunde der Clubgeschichte und der direkten Qualifikation für das Viertelfinale folgte eine spannende und intensive Playoff-Serie gegen die Thomas Sabo Ice Tigers, die unglücklich in sieben Spielen verloren ging.

Die gerade beendete Saison gibt Mike Stewart viel Zuversicht für die Zukunft: "Auch wenn die Enttäuschung noch groß ist, so können wir mit ein bisschen Abstand doch stolz auf das Erreichte sein. Wir haben uns als Team in diesem Jahr enorm weiterentwickelt und uns das Viertelfinale absolut verdient. Da wir nur wenige personelle Veränderungen vornehmen werden, blicken wir schon heute voller Optimismus und Tatendrang nach vorne", so der Trainer.

Panther-Hauptgesellschafter Lothar Sigl ergänzt: "Mike Stewart und sein Team haben es geschafft, in Augsburg wieder eine völlig neue Eishockeybegeisterung zu entfachen. Es ehrt Mike, dass er die Verhandlungen vor und während der Playoffs auf Eis gelegt hat und nur noch den Erfolg des Teams in den Vordergrund gestellt hat. Wir freuen uns nun umso mehr, dass wir Einigkeit über die Fortsetzung der Zusammenarbeit erzielen konnten."



Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • In der vergangenen Nacht fanden in der NHL lediglich zwei Spiele statt. Der amtierende Stanley-Cup-Champion Pittsburgh Penguins um den deutschen Tom Kühnhackl unterlag bei den Anaham Ducks 3:5. Außerdem gewannen die Boston Bruins gegen die Montreal Canadiens mit 4:1.
  • vor 16 Stunden
  • Die Eispiraten Crimmitschau müssen voraussichtlich rund zwei Wochen lang auf Verteidiger Andre Schietzold verzichten: Der Kapitän des Tabellenachten der DEL2 musste sich bereits am Montag wegen einer Entzündung am Arm einem kleinen operativen Eingriff unterziehen.
  • vor 20 Stunden
  • Verteidiger Marc Kohl vom DEL2-Club EC Bad Nauheim weilt in dieser Woche für ein Probetraining beim Liga-Konkurrenten Lausitzer Füchse. Der 26-Jährige, der zuletzt wegen einer Knieverletzung seit Mitte November pausieren musste, bestritt bislang 306 Zweitligapartien mit 44 Scorer-Punkten.
  • vor 20 Stunden
  • Vertragsauflösung: Stürmer Juuso Rajala (29) verlässt die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 endgültig. Der Finne (71 Punkte in 71 DEL2-Partien) war von den Sachsen bereits Mitte Dezember freigestellt worden und hatte seitdem auf Tryout-Basis für den schwedischen Zweitligisten IF Troja-Ljungby gespielt.
  • gestern
  • Die Hannover Indians aus der Oberliga Nord haben den Vertrag mit ihrem Kapitän Branislav Pohanka frühzeitig um drei weitere Jahre verlängert. In der laufenden Spielzeit kam der 33-jährige Angreifer bisher auf 30 Einsätze, in denen er 26 Tore erzielte und 21 Assists lieferte.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.