Anzeige
Anzeige
Dienstag, 28. Mai 2019

Auf Wunsch von Tuomie Augsburger Panther holen Jamie Bartman als neuen Co-Trainer

Jamie Bartman wird bei den Augsburger Panthern neuer Co-Trainer. Foto: City-Press

Die Augsburger Panther haben einen neuen Co-Trainer. Zur Saison 2019/20 wird Jamie Bartman (56) Headcoach Tray Tuomie assistieren. Tuomie war auf den bisherigen Cheftrainer Mike Stewart gefolgt, der zu den Kölner Haien gewechselt war. Bartman war seit der Saison 2013/14 für Iserlohn in der DEL tätig.

Von November 2018 bis Ende der abgelaufenen Spielzeit fungierte der Deutsch-Kanadier als Cheftrainer der Roosters. Vor seiner Zeit am Seilersee war Bartman in der DEL bereits für den ERC Ingolstadt (2004 bis 2008) und die Frankfurt Lions (Saison 2008-09) im Einsatz.

Tuomie und Jamie Bartman kennen sich seit vielen Jahren persönlich. Für den ERV Schweinfurt und den REV Bremerhaven gingen die beiden in den 90er und 2000er-Jahren gemeinsam aufs Eis, ehe sie nach ihren Karriereenden ihre Trainerlaufbahnen starteten. "Ich musste nicht lange überlegen, als Tray mich kontaktiert hat. Wir pflegen seit unseren gemeinsamen Jahren einen guten Kontakt und habe sehr ähnliche Auffassungen von Eishockey. Zudem ist Augsburg eine Organisation, die sich in den vergangenen Jahren toll entwickelt hat. Ich freue mich, dass ich ab August meinen Teil zum Erfolg der Panther beitragen kann", so der neue Assistant Coach Jamie Bartman.

Tuomie sagt: "Jamie Bartman ist meine Wunschbesetzung zur Verstärkung unseres Trainerteams gewesen. Es ist von Vorteil, dass wir uns persönlich seit vielen Jahren gut kennen, menschlich auf einer Wellenlänge sind und in der Arbeit mit unseren Mannschaften auf dieselben Dinge Wert legen. Auch die Tatsache, dass Jamie schon elf Jahre in der DEL arbeitet und unsere Liga somit bestens kennt, hat klar für ihn gesprochen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • NHL am Dienstag: Buffalo - Ottawa 2:5, Calgary (ohne Tobias Rieder) - St. Louis 4:5 n.P.
  • vor 18 Stunden
  • DEL2-Spiel der Woche: Der Fernsehsender eoTV - European Originals zeigt am Dienstagabend ab 21.15 Uhr noch einmal in voller Länge die Sonntagspartie zwischen dem ESV Kaufbeuren und den Heilbronner Falken, die mit einem 3:2-Heimerfolg für den ESVK endete.
  • vor 20 Stunden
  • Der DEL-Tabellensechste ERC Ingolstadt muss mindestens sechs Wochen lang ohne Jerry D'Amigo auskommen: Der 28-jährige US-Flügelstürmer hat sich am Sonntag bei der 1:4-Niederlage in Nürnberg eine Beinverletzung zugezogen und wird in der laufenden Hauptrunde nicht mehr zum Einsatz kommen können.
  • vor 20 Stunden
  • Angreifer Carson McMillan hat seinen Vertrag bei den Fischtown Pinguins bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 verlängert. In der laufenden Saison kam der 31-jährige Kanadier, der seit 2018 für Bremerhaven auf dem Eis steht, in 40 DEL-Spielen zu fünf Toren sowie acht Assists.
  • vor 21 Stunden
  • Die Augsburger Panther, aktuell Tabellenzehnter der DEL, müssen mehrere Wochen lang auf Christoph Ullmann verzichten: Der 36-jährige Center hat sich am Sonntag beim 4:2-Heimerfolg über Straubing eine Knieverletzung zugezogen. Ullmann kommt in der laufenden Saison auf drei Punkte bei 32 Einsätzen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige