Anzeige
Anzeige
Freitag, 7. Mai 2021

Seit 2014 in der Fuggerstadt Kapitän Brady Lamb bleibt bei den Augsburger Panthern – Pederson: „Einer der besten Verteidiger der Liga"

Defender und Kapitän Brady Lamb (32) wird auch in der kommenden Saison 2021/22 das Trikot der Augsburger Panther tragen.
Foto: imago images/Eibner/Heike Feiner

Brady Lamb wird auch in der kommenden Saison 2021/22 das Trikot der Augsburger Panther tragen. Die Fuggerstädter, die in der aktuellen Saison 2020/21 als Tabellenvorletzter der Südstaffel die Playoffs der PENNY DEL verpassten, bestätigten am Freitagmittag den Verbleib des Mannschaftskapitäns, der bereits seit 2014 bei den Panthern unter Vertrag steht. Der mittlerweile 32-jährige Defender aus Kanada hat seitdem insgesamt 358 Partien in Deutschlands höchster Eishockeyliga bestritten und dabei beachtliche 195 Scorer-Punkte (46 Tore, 149 Assists) verzeichnet.

„Brady Lamb ist seit vielen Jahren eine der prägenden Figuren des Clubs. Nicht ohne Grund trägt er das ‚C‘ auf der Brust. Er ist ein Allrounder, seit Jahren einer der besten und stabilsten Verteidiger der Liga, übernimmt Verantwortung und identifiziert sich seit vielen Jahren mit den Augsburger Panthern“, freut sich Augsburgs neuer Head Coach Mark Pederson auf die Zusammenarbeit mit dem Rechtsschützen.

 

 

Brady Lamb selbst sagt zu seinem Verbleib: „Nach fielen Jahren der Kontinuität steht uns nun ein kleiner Umbruch bevor. Ich möchte dem Team mit meiner Erfahrung helfen und meinen Teil dazu beitragen, dass wir uns in der kommenden Saison wieder einen Platz in den Playoffs sichern. Der Support von den Rängen hat uns allen sehr gefehlt, deshalb hoffe ich auf mehr Normalität auf und abseits des Eises.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Ermittlungsverfahren eingestellt: Branden Gracel vom ESV Kaufbeuren (DEL2) wurde am Freitag in Bayreuth nach einem Stockstich mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Stürmers.
  • vor 12 Stunden
  • Scott Valentine, Verteidiger der Augsburger Panther, muss zwei Spiele zuschauen und eine Geldstrafe zahlen. Das entschied der Disziplinarausschuss der PENNY DEL. Valentine war gegen Münchens Bastian Eckl mit einem Check gegen den Kopf vorgegangen.
  • gestern
  • Der ehemalige DEL-Stürmer Jack Combs, der kürzlich die Rostock Piranhas (Oberliga Nord) nach vier Einsätzen (drei Vorlagen) verlassen hat, schließt sich den Allen Americans in der East Coast Hockey League (ECHL) an.
  • gestern
  • Brad Snetsinger von den Starbulls Rosenheim hat am Freitag die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Die Suche nach einem zweiten Kontingentspieler beim Club aus der Oberliga Süd läuft. "Intern haben wir schon einige Spieler näher analysiert und die ersten Kontakte aufgenommen“, so John Sicinski.
  • gestern
  • Der Russe Nikita Shatsky verlässt die Krefeld Pinguine. Das Tryout des Angreifers, der 2020/21 in 22 Einsätzen in der PENNY DEL auf zwei Tore und zwei Vorlagen kam, war nicht erfolgreich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige