Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 1. Juni 2022

Sigl: „Sein Abgang schmerzt" Prokurist und Marketing-Manager Leo Conti verlässt die Augsburger Panther und kehrt dem Eishockeysport vorerst den Rücken

Prokurist und Marketing-Manager Leo Conti (43) verlässt die Augsburger Panther.
Foto: imago images/Jan Hübner

Abgang in der Geschäftsleitung der Augsburger Panther: Wie der Club aus der PENNY DEL am Mittwoch mitteilte, hat sich Prokurist und Marketing-Manager Leo Conti (43) dazu entschieden, dem Eishockey nach vielen Jahren als Torwart und Funktionär vorerst den Rücken zu kehren und einen neuen Lebensweg einzuschlagen.

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn im Jahr 2013 wechselte der ehemalige Nationaltorhüter in die Geschäftsstelle der Panther und fungierte als Marketing-Manager. Im März 2019 entschieden sich die Gesellschafter der Fuggerstädter, Contis Kompetenzen zu erweitern und ihm Prokura auszusprechen.

 

 

„Auch wenn sein Abgang schmerzt, respektieren wir Leos Wunsch nach Neuorientierung selbstverständlich. Zweifelsohne hat er einen großen Anteil an der Weiterentwicklung unseres Clubs im vergangenen Jahrzehnt. Nicht umsonst genießt er bei unseren Partnern und innerhalb der Liga großes Ansehen. Er hat sich mit großer Hingabe seinem umfangreichen Aufgabengebiet gewidmet und wertvolle und nachhaltige Arbeit für das Augsburger Eishockey geleistet. Dafür sind wir ihm sehr dankbar. Für seinen neuen Lebensweg wünschen wir ihm nur das Beste", wird Panther-Hauptgesellschafter Lothar Sigl in der Mitteilung des Clubs zitiert.

„Nach insgesamt 38 aufregenden, lehrreichen, mal mehr und mal weniger erfolgreichen Jahren im Eishockeysport habe ich mich dazu entschieden, meinen Fokus zu verändern und mich auf neue Herausforderungen einzulassen. Angefangen beim Umbau des Curt-Frenzel-Stadions blicke ich auf tolle, erfolgreiche Jahre als Funktionär zurück, in welchen wir uns von einem der kleinsten Clubs der Liga zum ernsthaften Playoff-Aspiranten entwickeln konnten. Mit Hilfe vieler Sponsoren und Unterstützer konnten wir Highlights wie die Teilnahme in der CHL erreichen sowie am Sportstandort Augsburg eine professionelle wie bodenständige Plattform für unsere Wirtschaftsregion schaffen“, so Leo Conti selbst.


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Dominik Gräubig hat seinen Vertrag bei Oberliga-Aufsteiger EHC Klostersee verlängert und bildet in der neuen Saison zusammen mit Philipp Hähl das Torhüterduo der Grafinger. Goalie Rudi Schmidt hingegen wird den Club verlassen.
  • vor 9 Stunden
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 9 Stunden
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • gestern
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • gestern
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige