Anzeige
Anzeige
Freitag, 3. Dezember 2021

27. Spieltag der PENNY DEL Feser führt Ingolstadt mit Dreierpack zum Erfolg in Krefeld, Bietigheim gewinnt Kellerduell, Köln feiert sechsten Sieg in Folge

Hatte mit seinem Hattrick maßgeblichen Anteil am 5:4-Auswärtserfolg des ERC Ingolstadt in Krefeld: Angreifer Justin Feser.
Foto: imago images/Eibner

Wieder einmal war es ein Spieltag der ersten Male. Während Philipp Mass von den Krefeld Pinguinen bei der 4:5 Niederlage gegen den ERC Ingolstadt zwar seinen Premierentreffer erzielte, aber letztlich nichts zu feiern hatte, jubelte Sami Aittokallio über seinen ersten Shutout in der PENNY DEL. Teamkollege René Schoofs durfte sich dabei ebenfalls über seinen ersten Torerfolg in der höchsten deutschen Spielklasse freuen.

Ein spannendes Duell lieferten sich die Krefeld Pinguine und der ERC Ingolstadt beim 4:5 nach Verlängerung. Den entscheidenden Treffer erzielte Chris Bourque mit einem Penalty-Schuss in der Verlängerung. Bis zur 30. Spielminute führten die Gastgeber noch mit 4:2, doch Frederik Storm und Justin Feser – der am Abend gleich drei Mal traf – brachten die Schanzer zurück ins Spiel. Das beendete dann Bourque mit seinem Treffer.
Ein Krefelder dürfte sich dennoch gefreut haben: Verteidiger Philipp Mass erzielte sein erstes Erstligator.

Nur 24 Stunden nach der 2:5-Niederlage gegen die Adler Mannheim, bezwangen die Red Bulls aus München die Schwenninger Wild Wings mit 4:2. Während die Gäste aus Schwenningen das erste Drittel noch ausgeglichen gestalten und nach Führungen immer wieder ausgleichen konnten, kamen die Gäste nach dem Tore zum 3:2 durch Patrick Hager nicht mehr zurück. Der Stürmer sorgte auch für den 4:2-Endstand.

Die Spiele in der Statistik (5 Einträge)

 

Bereits vor der Partie hatte einer der Gäste etwas zu feiern. Patrick Reimer bestritt am Abend sein 1.000 Spiel in der DEL, wurde geehrt und bekam von Ex-Haie-Profi Mirko Lüdemann eine Kiste Kölsch und einen Blumenstrauß. Im Anschluss daran, hatten die Haie jedoch nichts mehr zu verschenken und gewannen die enge Partie durch Tore von Mark Olver und Maximilian Kammerer mit 2:1. Für die Gäste traf Dennis Lobach. Damit feierten die durch Coronafälle im Team geschwächten Haie ihren sechsten Sieg in Folge.

Ebenfalls auf Messers Schneide stand die Partie zwischen den Grizzlys Wolfsburg und den Iserlohn Roosters. Die Sauerländer drehten die Begegnung nach einem 0:1-Rückstand in ein 2:1, durch Tore von Nick Schilkey und Luke Adam. Doch die Hausherren trafen mit sechs Mann – Dustin Strahlmeier hatte sein Tor kurz vor dem Ende der 60 Minuten verlassen – zum Ausgleich durch Anthony Rech. Den Schlusspunkt setzte Spencer Machacek mit seinem Treffer in der Overtime.

Die Niederlagenserie auf fremdem Eis geht weiter für die Augsburger Panther. Im Kellerduell bei den Bietigheim Steelers verlor das Team von Trainer Mark Petersen auswärts zum neunten Mal in Folge. Mit 4:0 gewannen die Steelers, bei denen der 36-jährige René Schoofs seinen ersten Treffer in der PENNY DEL erzielte. Bedanken konnten sich die Gastgeber bei ihrem Goalie Sami Aittokallio, der alle 41 Schüsse auf sein Tor abwehrte und seinen ersten Shutout feierte.

Mathias Wagner


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Defender Kevin Lengle hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC um zwei Jahre verlängert. Der 17-jährige Rechtsschütze aus dem eigenen Nachwuchs bestritt bis dato fünf Oberliga-Matches (kein Scorer-Punkt) im Trikot des Clubs aus der Südstaffel.
  • gestern
  • Der Deggendorfer SC (Oberliga Süd) konnte am Donnerstagabend eine weitere Personalie vermelden: Mit Youngster Justin Köpf (19) verlängert ein junger und talentierter Keeper seinen Vertrag bei den Niederbayern.
  • gestern
  • Mannheims David Wolf wurde nach seiner Spieldauer-Diszi im Spiel gegen Straubing aufgrund seines Checks mit dem Stock (Verstoß gegen DEL-Regel 59) für zwei Spiele gesperrt und mit einer Geldstrafe belegt. Dies gab der Disziplinarausschuss der Liga am Donnerstag bekannt.
  • gestern
  • Drei Spiele fanden in der Nacht auf Donnerstag in der NHL statt – alle ohne deutsche Beteiligung: New Jersey – Arizona 1:4, N.Y. Rangers – Toronto 6:3 und Anaheim – Colorado 0:2.
  • vor 2 Tagen
  • Mit Cody Drover hat die EG Diez-Limburg aus der Oberliga Nord einen weiteren Kontingentspieler unter Vertrag genommen und damit auf die Verletzung von Kevin Loppatto. Der 26-jährige Kanadier machte zuletzt drei Spiele für Bordeaux in der ersten französischen Liga.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige