Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 25. Mai 2022

Personalien in PENNY DEL und DEL2 Mike Fischer geht nach Krefeld, Lemay bleibt ein Eispirat, Sternheimer beendet Profi-Laufbahn, DEG bestätigt Verpflichtung von Blank

Mike Fischer wechselt aus Düsseldorf nach Krefeld.
Foto: IMAGO / Eibner

Update (19:15 Uhr): Die Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 haben den auslaufenden Vertrag mit Torjäger Mathieu Lemay um eine weitere Spielzeit verlängert. Der Kanadier bleibt somit bis 2023 in Crimmitschau und nimmt die erste Kontingentstelle im Team von Marian Bazany ein. Der 27-Jährige spielt seit zwei Jahren in Westsachsen und erzielte in 91 Spielen 42 Tore und 59 Vorlagen in der DEL2.

Mike Fischer wechselt aus Düsseldorf an die Krefelder Westparkstraße. Der 22-jährige Stürmer erhält einen Zweijahresvertrag bei den Pinguinen in der DEL2, wie der Absteiger aus der PENNY DEL am Mittwoch mitteilte. KEV-Geschäftsführer Sergey Saveljev: „Mike hat eine Menge Potenzial und hat dieses in der letzten Saison auch in der DEL aufblitzen lassen. Sein Schritt zurück in die DEL2 bietet ihm nun die Möglichkeit seine Fähigkeiten weiter zu verbessern und mit uns zu wachsen.“ Der 1,80 Meter große Linksschütze lernte das Eishockeyspielen in Heilbronn. Bei der Düsseldorfer EG kam Fischer in der abgelaufenen Saison inklusive Playoffs insgesamt 28-mal zum Einsatz (kein Tor, vier Vorlagen).

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu orientieren. Bis zuletzt hatten sich die Verantwortlichen des Clubs aus der PENNY DEL für einen Verbleib des Eigengewächses eingesetzt. „Die Entscheidung von Marco Sternheimer nötigt uns großen Respekt ab. Wir hatten in den vergangenen Wochen und Monaten viele persönliche Gespräche, konnten ihn letztlich aber nicht von der Fortsetzung seiner Profikarriere überzeugen. Wir wissen, dass er sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht hat", so Lothar Sigl. In 167 DEL-Spielen kam der 23-Jährige auf 26 Scorer-Punkte (acht Tore).

Alexander Blank wechselt von PENNY DEL-Absteiger Krefeld zur Düsseldorfer EG. Der 20-jährige Angreifer, der in der Saison 2021/22 bei 48 Einsätzen fünf Tore erzielte und elf Vorlagen gab, unterschrieb bei der DEG einen Zweijahresvertrag. Sportdirektor Niki Mondt: „Alexander Blank gehört zu den deutschen Top-Spielern seines Jahrgangs. Trotz seines jungen Alters hat er schon viele Erfahrungen sammeln können, sowohl in der PENNY DEL als auch sogar in der Nationalmannschaft. Alex hat sehr viel Potenzial und ich freue mich sehr, dass wir ihn verpflichten konnten“. Blank selbst meint: „Düsseldorf ist einer der besten Adressen für junge Spieler in der DEL. Ich bin davon überzeugt, mich in diesem Team optimal weiterentwickeln zu können. Außerdem wollte ich nahe bei meiner Heimat Krefeld bleiben. Da lag Düsseldorf einfach nahe. Ich will angreifen und mit der DEG vielleicht meine ersten Playoff-Spiele erleben!“

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa verlängern vier junge Akteure bei den Bietigheim Steelers. Kuqi kam in der abgelaufenen Saison in 49 Spielen zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor. Kneisler bestritt 53 Matches (zwei Vorlagen). Martinovic stand bei 40 Begegnungen im Kader und blieb dabei ohne Zähler. Torhüter Leon Doubrawa (Fangquote bei 79 Prozent) kam dreimal zum Einsatz.


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 2 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 3 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
  • vor 3 Tagen
  • Derek Lalonde wird Nachfolger von Jeff Blashill als Head Coach der Detroit Red Wings (um Moritz Seider). Der 49-jährige US-Amerikaner arbeitete zuletzt vier Jahre als Assistenztrainer der Tampa Bay Lightning.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige