Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 20. April 2022

Abschied vom Erstligisten Nationalspieler Marco Nowak verlässt die Düsseldorfer EG nach 456 Einsätzen

Seit 2016 stand Marco Nowak für Düsseldorf auf dem Eis. Nun stellt sich der Nationalspieler einer neuen Herausforderung.
Foto: City-Press

Marco Nowak verlässt die Düsseldorfer EG. Dies bestätigte der Club aus der PENNY DEL am Mittwoch. Wohin es den deutschen Nationalspieler zieht, ist bis dato nicht bekannt. In den vergangenen Monaten gab es aber immer wieder Gerüchte, ob eines Wechsels zum amtierenden deutschen Meister, den Eisbären Berlin.

Nowak war seit 2016 wieder für die DEG aktiv. Zuvor spielte der mittlerweile 31-jährige Verteidiger bereits zwischen 2007 und 2012 für Düsseldorf, ehe er sich für vier Spielzeiten den Nürnberg IceTigers anschloss. In den vergangenen Jahren agierte der gebürtige Dresdner, der die Schlussphase sowie das Playoff-Viertelfinale gegen München aufgrund einer Handverletzung verpasste, zudem als Co-Kapitän der DEG. Insgesamt bestritt der mittlerweile 31-Jährige 456 Partien für Düsseldorf, in denen er 20 Treffer erzielte und 87 Assists sammelte.

Zu seinem Abschied erklärte Nowak: „Ich möchte mich bei der DEG von ganzem Herzen dafür bedanken, was mir der Club in den zurückliegenden Jahren alles gegeben und ermöglicht hat. Düsseldorf wird für mich und meine Familie immer eine zweite Heimat bleiben. Aber nach insgesamt elf Jahren in Düsseldorf möchte ich mit 31 Jahren noch einmal etwas anderes machen. Ich hoffe, die DEG-Fans verstehen meine Entscheidung. Ich werde immer gerne zurückkehren.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Die Chicago Wolves haben den Calder Cup in der AHL gewonnen. Im fünften Finale setzte sich das Farmteam der Carolina Hurricanes bei den Springfield Thunderbirds mit 4:0 durch und gewann die Endspielserie 4:1. Josh Leivo (15 Tore und 14 Assists in 18 Spielen) wurde zum Playoff-MVP gewählt.
  • vor 4 Tagen
  • Die Kooperation zwischen dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) und den Ravensburg Towerstars (DEL2) wird auch in der Saison 2022/23 fortgesetzt. Welche Spieler konkret mit Förderlizenzen ausgestattet werden, legen die jeweiligen Clubverantwortlichen während der Vorbereitung fest.
  • vor 5 Tagen
  • Der Kanadier Ryan Marsh (als Assistenztrainer) sowie der ehemalige finnische Nationaltorhüter Markus Ketterer (als Torwarttrainer) verstärken in der Saison 2022/23 das Trainergespann der Schwenninger Wild Wings. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist Harold Kreis.
  • vor 7 Tagen
  • Neuer Goalie & Video Coach für die Löwen Frankfurt (PENNY DEL): Der US-Amerikaner Josh Robinson gehörte seit 2017/18 dem Trainerstab der ECHL-Teams Florida Everblades bzw. Kansas City Mavericks an. Bei den Florida Everblades arbeitete er schon mit Löwen-Goalie Jake Hildebrandt zusammen.
  • vor 8 Tagen
  • Moritz Borst wechselt fest von den Augsburger Panthern zum EV Füssen. In der vergangenen Saison bestritt der Torhüter bereits neun Spiele für den Oberligisten. Als dritter Schlussmann wird neben Borst und Benedikt Hötzinger künftig Nachwuchskeeper Clemens Wiedemann im Kader stehen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige