Anzeige
Anzeige
Montag, 6. Mai 2019

Dicker Fisch im Netz München bestätigt Verpflichtung von Ex-NHL-Stürmer Derek Roy

Der langjährige NHL-Profi Derek Roy war zuletzt in Linköping in Schweden unter Vertrag. Nun wird er nach München kommen.

Foto: imago images/Bildbyran/Michael Erichsen

UPDATE. Der EHC Red Bull München hat den kanadischen Stürmer Derek Roy unter Vertrag genommen. Der Club bestätigte am Montagmittag die Vorabmeldung von Eishockey NEWS vom Sonntagabend. Der 36-Jährige kommt mit der Erfahrung von knapp 800 NHL-Partien in die bayerische Landeshauptstadt. Zuletzt war er in Schweden für Linköping HC aktiv, wo er in der abgelaufenen SHL-Saison mit 42 Punkten drittbester Scorer der Liga wurde.

Der langjährige Top-Stürmer aus der NHL (er spielte für Buffalo, Dallas, Vancouver, St. Louis und Edmonton und erzielte 561 Scorerpunkte) ist auch international ein bekannter Mann. Mit Team Canada wurde der inzwischen 36-Jährige zwei Mal Vizeweltmeister, außerdem war er mit der Auswahl auch im Vorjahr bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang (sieben Punkte in sechs Spielen).

Auch in Europa hat sich Roy in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Mit dem SC Bern war der Kanadier zum Beispiel 2016 Schweizer Meister. Nach einem Abstecher in die KHL verbrachte der Mittelstürmer die letzten beiden Spielzeiten in Schweden bei Linköping und war da jeweils Topscorer seines Teams. In der abgelaufenen Spielzeit kam er für den SHL-Club in 49 Spielen auf acht Tore und satte 34 Vorlagen.

"Ich habe nur Gutes über Red Bull München gehört und freue mich sehr auf meine Zeit in diesem starken Team und auf die Arbeit mit Don Jackson", wird Roy in der Münchner Pressemeldung zitiert. "Christian Winkler und Don haben mir in langen Gesprächen glaubhaft vermittelt, dass Red Bull München eine Organisation mit einer besonderen Siegermentalität ist", erklärt Roy seine Entscheidung für den Wechsel. "Zudem ist München eine wunderschöne Stadt. Ich war schon einige Male in Deutschland und habe es immer genossen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Der EC Peiting hat Verteidiger Martin Mazanec (30) nach einer knapp einwöchigen Testphase fest unter Vertrag genommen. Der 1,94 Meter große und 94 Kilogramm schwere Tscheche spielte zuletzt für Milton Keynes in der britischen EIHL und brachte es dort in 54 Partien auf fünf Tore und elf Vorlagen.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim müssen rund drei Wochen auf Verteidiger Cody Lampl verzichten. Den 33-Jährigen plagt eine Bauchmuskelverletzung, die er sich am Donnerstag im Training zugezogen hat. Dementsprechend war er schon am Freitag beim 2:7 gegen München nicht in der Adler-Aufstellung zu finden gewesen.
  • vor 3 Tagen
  • Dominik Kahun feierte bei seinem Debüt im Trikot der Pittsburgh Penguins einen 4:1-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets, blieb dabei aber punktlos. Philipp Grubauer musste sich hingegen mit Colorado im Testspiel den Dallas Stars mit 1:2 geschlagen geben.
  • vor 3 Tagen
  • Verteidiger Noah Nijenhuis und Angreifer Tim Zimmermann von den Bayreuth Tigers (DEL2) erhalten eine Förderlizenz für die Selber Wölfe und sind somit ab sofort auch für den Kooperationspartner aus der Oberliga Süd spielberechtigt.
  • vor 3 Tagen
  • Die Tilburg Trappers (Oberliga Nord) haben ihr Testspiel gegen die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd) nach zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand noch mit 6:4 (1:2, 1:2, 4:0) gewonnen. Mickey Bastings und Reno de Hondt trafen dabei für die Niederländer jeweils doppelt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige