Anzeige
Anzeige
Freitag, 24. Mai 2019

Deutsche Nachwuchshoffnung 17-jähriges Ausnahmetalent John-Jason Peterka wechselt fest zum EHC Red Bull München

John-Jason Peterka wechselt aus der Red Bull Akademie zum EHC Red Bull München.
Foto: imago images/GEPA Pictures

Der EHC Red Bull München (DEL) hat sich die Dienste des in München geborenen John-Jason Peterka gesichert. Das 17-Jährige Top-Talent wechselt von der Red Bull Eishockey Akademie in den Profikader des dreifachen deutschen Meisters. Der Linksschütze spielte zuletzt für das Akademie Team in der tschechischen U19 DHL Extraliga, wo Peterka in der abgelaufenen Hauptrundensaison mit 94 Punkten (45 Tore, 49 Assists) in 48 Partien bester Scorer der gesamten Liga war. Im April dieses Jahres gewann der Stürmer gemeinsam mit der deutschen U18 Nationalmannschaft die U18-WM in der Division IA und schaffte damit die Rückkehr in die Top-Division.

"Wir freuen uns sehr, ein Top-Talent wie John Jason auf seinen ersten Profischritten begleiten zu dürfen. Unsere Führungsspieler sowie unser Trainerstab und auch das Management werden ihn bestmöglich unterstützen", erklärt Münchens Trainer Don Jackson.

Helmut de Raaf, Director of Development der Red Bull Eishockey Akademie und ehemaliger Assistenztrainer der Red Bulls ist überzeugt, dass Peterka den Sprung in die höchste deutsche Eishockeyklasse erfolgreich schaffen kann: "Zweifellos hat Peterka durch seine Physis und seine Geschwindigkeit die Voraussetzungen, schon jetzt in der DEL zu spielen. Er ist trotz seines noch jungen Alters ein äußerst kreativer Spieler, der einen extremen Drang zum Tor hat und sehr schnelles Eishockey spielen kann. Sein nächster Schritt muss sein, ein kompletter Eishockeyspieler zu werden, der sich in allen Situationen zurechtfindet. Dass Peterka in der kommenden Saison in der DEL spielt, ist für mich als Leiter der Eishockeyakademie natürlich eine wunderbare Geschichte. Denn dafür bilden wir die jungen Talente aus, um sie später in den besten Ligen Europas oder Nordamerikas zu sehen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • vor 19 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 20 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • gestern
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige