Anzeige
Anzeige
Freitag, 12. Juni 2020

Termine fix Champions Hockey League: Berlin startet am 6. Oktober zuhause gegen Lulea, Reisen für Straubing, München und Mannheim

Die Champions Hockey League hat am Freitag die Termine für die erste Runde des europäischen Club-Wettbewerbs bekanntgegeben. Als erste DEL-Teams greifen am Dienstag, den 6. Oktober, Berlin und Straubing ein. Die Eisbären erwarten zuhause den schwedischen Vertreter Lulea Hockey, während die Tigers ihr Debüt in der Königsklasse in der Schweiz beim HC Genf-Servette feiern. Auswärts müssen einen Tag später auch München und Mannheim ran. Der EHC Red Bull reist nach Finnland zu Ilves Tampere, die Adler nach Frankreich zu den Brûleurs de Loups de Grenoble. Die Rückspiele in der K.o.-Runde finden eine Woche später am 13. und 14. Oktober statt.

Der Terminplan ist aber von den weiteren Entwicklungen im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie abhängig. Sollte es zu Änderungen kommen, sollen diese so früh wie möglich mitgeteilt werden.

DIE SPIELE MIT DEL-BETEILIGUNG

HINSPIELE

Dienstag, 6. Oktober
19.00: Eisbären Berlin - Lulea Hockey/SWE
19.45: HC Genf-Servette/SUI - Straubing Tigers

Mittwoch, 7. Oktober
18.00: Ilves Tampere/FIN - EHC Red Bull München
20.00: Brûleurs de Loups de Grenoble - Adler Mannheim

RÜCKSPIELE

Dienstag, 13. Oktober
18.00: Lulea Hockey - Eisbären Berlin
19.00: EHC Red Bull Münchgen - Ilves Tampere
19.00: Straubing Tigers - HC Genf-Servette

Mittwoch, 14. Oktober
20.00: Adler Mannheim - Brûleurs de Loups de Grenoble

Den kompletten Spielplan finden Sie hier.

 


Kurznachrichtenticker

  • vor 20 Stunden
  • Goalie Craig Anderson (39) erhält keinen neuen Vertrag bei den Ottawa Senators mehr. Dies bestätigte General Manager Pierre Dorion am Mittwoch. Anderson war 2011 via Trade aus Colorado nach Ottawa gekommen und dort seitdem über weite Strecken die Nummer eins, etwa beim Conference-Finaleinzug 2017.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben den Verbleib von Goalie Nils Kapteinat bestätigt. Der 20-Jährige spielte schon in der vergangenen Spielzeit für das Oberliga- sowie das DNL-Team des KEV und kam auch in der laufenden Saisonvorbereitung bereits für die Krefelder U23 zum Einsatz.
  • gestern
  • Mit der Verpflichtung von Christian Wendler hat der Herner EV sein Torhütertrio für die neue Saison komplettiert. Der 30-Jährige, der bereits zwischen 2015 und 2018 für den Nord-Oberligisten aktiv war, hütete in der Spielzeit 2019/20 das Tor der Füchse Duisburg (38 Einsätze).
  • gestern
  • Aufgrund der neuen Corona-Verordnungen in Bayern wurde das für Freitag geplante Testspiel des EHC Red Bull München (DEL) bei den spusu Vienna Capitals (ICE HL) kurzfristig abgesagt.
  • gestern
  • Der Herforder EV (Oberliga Nord) hat Torhüter Ennio Albrecht verpflichtet. Der 20-Jährige spielte zuletzt für den Krefelder EV und kam in der Spielzeit 2019/20 zu 17 Einsätzen für das DNL-Team des KEV. Zudem bestritt Albrecht zwei Partien für die Krefelder Oberligamannschaft.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige