Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 3. Februar 2021

PENNY DEL am Donnerstag Süd-Spitzenreiter Mannheim zu Gast in Augsburg – Verfolgerduell in München: Red Bulls erwarten Schwenningen

Süd-Spitzenreiter Mannheim (im Bild Arkadiusz Dziambor) trifft am späten Donnerstagabend in Augsburg auf die Panther (Danny Kristo).
Foto: IMAGO / Eibner

Mit zwei Partien aus der Süd-Staffel der PENNY DEL endet der 15. Spieltag am Donnerstagabend. Der EHC Red Bull München trifft auf Verfolger Schwenningen (ab 18:15 Uhr live bei MagentaSport) und die Augsburger Panther empfangen Süd-Spitzenreiter Mannheim (ab 20.15 Uhr, live bei MagentaSport).

Donnerstag, 4. Februar, 18.30 Uhr
EHC Red Bull München – Schwenninger Wild Wings

SITUATION:
Dritter gegen Vierter in der Gruppe Süd, heißt es im ersten der beiden Mittwochsspiele der PENNY DEL. Die Hausherren werden versuchen, ihren Vorsprung auf die Gäste aus dem Schwarzwald zu verteidigen. Am 16. Januar gewann München in Schwenningen mit 6:4 – nach 1:4-Rückstand!
AUSFÄLLE: Beide Teams müssen auf wichtige Stützen verzichten. Bei den Gästen aus dem Schwarzwald fehlt Verteidiger-Routinier Dylan Yeo genauso wie Kapitän Travis Turnbull. Bei den Roten Bullen sind unter anderem Konrad Abeltshauser, Derek Roy und Maximilian Kastner weiterhin außen vor.
NEUZUGÄNGE: Am Donnerstagabend könnte auf beiden Seiten jeweils ein neuer Spieler zu sehen sein. Das Team von Trainer Don Jackson holte den US-Amerikaner Ethan Prow von der NHL-Organisation der Florida Panthers, um die Ausfälle in der Verteidigung zu kompensieren. Die Wild Wings verpflichteten Stürmer Daniel Weiß aus Crimmitschau (DEL2). Dieser ist nun erstmals seit 2011 wieder mit seinem Bruder Alexander Weiß in einem Team vereint.

Aktuelle Quoten bei sportwetten.de: 1,64 | 4,60 | 3,87

 

Donnerstag, 4. Februar, 20.30 Uhr
Augsburger Panther – Adler Mannheim

SITUATION:
Während die Gäste aus Mannheim aktuell nur ihre Tabellenführung gegen den ERC Ingolstadt (drei Siege in Folge) verteidigen müssen, geht es für die Augsburger an jedem der noch ausstehenden Spieltage um wichtige Zähler für einen Platz unter den Top Vier in der Endabrechnung.
PERSONAL: Neben dem langzeitverletzten Stürmer Andrew Desjardins fehlen den Gästen sicher noch Verteidiger Cody Lampl und Stürmer Tommi Huhtala. Verteidiger Sinan Akdag und Nationalstürmer Matthias Plachta kehren hingegen ins Adler-Team zurück. Bei Augsburg ist einzig Angreifer Thomas Holzmann noch länger auf der Ausfallliste.
ZITAT: „Die Panther verfügen über vier ausgeglichene Reihen, sind gefährlich, haben zwei gute Torleute, physisch spielende Verteidiger und schnelle, technisch versierte Spieler in der Offensive“, warnt Mannheims Cheftrainer Pavel Gross vor dem Außenseiter in dieser Partie.

Aktuelle Quoten bei sportwetten.de: 2,98 | 4,30 | 1,94


Kurznachrichtenticker

  • vor 20 Stunden
  • Die Grizzlys Wolfsburg (PENNY DEL) haben den Vertrag mit Janik Möser um ein Jahr verlängert. Der 25-jährige Verteidiger, der im Sommer 2020 zu den Niedersachsen wechselte, kam im bisherigen Saisonverlauf aufgrund einer langen Krankheitspause erst zu neun Einsätzen (ein Assist).
  • gestern
  • Brandon Buck hat seine aktive Karriere beendet. Der Kanadier machte sich in Deutschland einen Namen durchs eine Zeit in Ingolstadt und Nürnberg. Insgesamt bestritt Buck 286 DEL-Spiele (114 Tore, 141 Assists).
  • gestern
  • Die Augsburger Panther müssen acht bis zehn Wochen auf Olivier Roy verzichten. Dies ergaben Nachuntersuchungen an der Augsburger Arthroklinik. Der Torhüter hatte sich am Donnerstag beim Sieg der Panther in Ingolstadt eine Knieverletzung zugezogen, die nun konservativ behandelt wird.
  • vor 2 Tagen
  • Heilbronns Bryce Gervais wurde am Donnerstag beim Spiel in Crimmitschau wegen eines Checks von hinten mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss das Strafmaß in der Partie für ausreichend an und es gibt keinen Anlass für eine Sperre.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen hat den Vertrag mit Torhüter Benedikt Hötzinger um mehrere Jahre verlängert. Zur exakten Laufzeit machte der Süd-Oberligist keine Angabe. Bis zum Ende der laufenden Spielzeit ist das 23-jährige Eigengewächs an den DEL2-Kooperationspartner ESV Kaufbeuren ausgeliehen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige