Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 5. Januar 2022

Torhüter nachverpflichtet: Red Bull München bestätigt den Deal mit Goalie Henrik Haukeland

Henrik Haukeland, zuletzt in Färjestad unter Vertrag, spielt künftig für den EHC Red Bull München in der PENNY DEL.

Foto: imago images/Bildbyran

Der EHC Red Bull München hat am Mittwoch die von mehreren Medien schon vorab gemeldete Verpflichtung von Goalie Henrik Haukeland bestätigt. Der 27-jährige Norweger spielte zuletzt in der schwedischen SHL bei Färjestad BK, wo er in der laufenden Spielzeit nicht an seine guten Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen konnte. In 12 Einsätzen kam Haukeland auf eine Fangquote von 88,7 Prozent und einen Gegentorschnitt von 3,33 und war damit die Nummer zwei hinter dem Tschechen Dominik Furch.

Die Red Bulls vergeben ihre neunte Ausländerlizenz an den norwegischen Nationaltorhüter, der für München künftig mit der Rückennummer 40 auflaufen wird. Erst vor wenigen Tagen hatten die Roten Bullen Verteidiger Andrew O'Brien nachverpflichtet, weil zuletzt vor allem in der Defensive große Lücken erkennbar und die Leistungen insgesamt alles andere als zufriedenstellend waren. Dies traf auch auf Stammtorhüter Danny aus den Birken zu, der bei 22 Einsätzen einen Gegentorschnitt von 2,84 und Fangquote von 89,5 Prozent vorweisen kann.


"Als wir die Möglichkeit sahen, Henrik verpflichten zu können, haben wir uns sofort intensiv damit beschäftigt“, erklärt Christian Winkler, Managing Director Sports Red Bull Eishockey, in einer Pressemitteilung des Clubs. "Wir haben uns nun entschlossen, auch auf der Torhüterposition nachzuladen. Ein tiefer Kader auf allen Positionen ist in diesen schwierigen Zeiten unausweichlich. Dass sich Henrik für uns entschieden hat, freut uns natürlich sehr", ergänzt Winkler.


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Leon Lilik kehrt zu den Selber Wölfen (DEL2) zurück, für die er bereits in der Saison 2014/15 aktiv. Zuletzt stand der 26-jährige Verteidiger für den HC Landsberg in der Oberliga Süd auf dem Eis und kam in 25 Partien zu zwei Treffern, drei Vorlagen und 84 Strafminuten.
  • vor 14 Stunden
  • Die Krefeld Pinguine müssen auf unbestimmte Zeit auf Angreifer Alexander Bergström verzichten, der sich eine nicht näher genannte Oberkörperverletzung zugezogen hat und operiert werden muss.
  • vor 14 Stunden
  • SPORT1 überträgt das Halbfinalspiel des EHC Red Bull München bei Tappara Tampere am Dienstag, den 1. Februar live im Free-TV. Beginn der Übertragung ist um 17:55 Uhr. Auch das Finale, das am 1. März im schwedischen Ängelholm bei Rögle BK stattfindet, wird live auf SPORT1 übertragen.
  • vor 22 Stunden
  • Die Fischtown Pinguins Bremerhaven werden die kommenden Heimspiele ohne Zuschauer austragen. Das teilte der Club aus der PENNY DEL mit. Aufgrund von Warnstufe 4 seien nur 250 Personen in der Arena erlaubt. Abzüglich aller am Spiel beteiligten Personen blieben weniger als 100 Plätze für Zuschauer.
  • gestern
  • Nach dem tschechischen Verteidiger Lukas Motloch hat der EC Peiting mit dem Kanadier Shane Heffernan (zuletzt SK Trihaci Kadan) einen zweiten Kontingentspieler neu unter Vertrag genommen. Dies gab der Club aus der Oberliga Süd am Montag bekannt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige