Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 3. April 2019

Keine Überraschung mehr Leo Pföderl kehrt Nürnberg den Rücken und schließt sich den Eisbären Berlin an – „Mehrjähriger Vertrag“

<p>Leo Pföderl (links) verstärkt die Eisbären Berlin.<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Leo Pföderl (links) verstärkt die Eisbären Berlin.
Foto: City-Press

Das Personalkarussell dreht sich weiter bei den Eisbären Berlin. Der Hauptstadtclub hat am Mittwoch den Zugang von Nationalspieler Leo Pföderl offiziell bestätigt. Der Transfer war bereits vor einiger Zeit durchgesickert. Der 25-jährige Flügelstürmer wechselt von den Thomas Sabo Ice Tigers nach Berlin und hat laut Pressemitteilung der Eisbären "einen mehrjährigen Vertrag" unterschrieben.

Der Silbermedaillengewinner von Pyeongchang 2018 kam in der DEL-Jubiläumssaison in 51 Hauptrundenpartien auf je 17 Tore (Nürnberger Top-Wert gemeinsam mit Kapitän Patrick Reimer) und 17 Vorlagen. In den Playoffs kamen für den gebürtigen Tölzer in acht Begegnungen zwei weitere Treffer hinzu. In 373 Partien in der DEL, die der Angreifer bisher ausschließlich für die Thomas Sabo Ice Tigers bestritt, erzielte Pföderl 126 Treffer und bereitete 100 Tore vor.

"Leo Pföderl ist eine absolute Verstärkung fur unsere Offensive. Er ist derzeit einer der besten Stürmer der DEL", sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer zur Personalie. "Leo ist ein Torjäger mit einem guten Schuss." Pföderl selbst kommentiert seinen Wechsel so: "Berlin ist ein großer Club mit einer schönen Arena, tollen Fans und großer Tradition." Außerdem sei es eine Stadt, die ihn reizen und sehr interessieren würde.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • vor 18 Stunden
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.
  • gestern
  • Verteidiger Stefan Rott bleibt dem EV Füssen auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Süd erhalten. Der 30-Jährige steuerte zur Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Drittklassigkeit in 48 Partien 19 Torvorlagen bei.
  • vor 2 Tagen
  • Stürmer Jordan Eberle (29) hat einen neuen Fünfjahresvertrag bei den New York Islanders unterschrieben und verdient jährlich 5,5 Mio. US-Dollar. Während er in der Hauptrunde mit 19 Toren und 18 Assists in 78 Partien enttäuschte, war er mit neun Punkten in acht Playoff-Spielen bester Isles-Scorer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige