Anzeige
Anzeige
Freitag, 10. Mai 2019

Vierter US-Amerikaner Zweijahresvertrag: Eisbären Berlin holen AHL-Verteidiger John Ramage

<p>John Ramage im Trikot der Binghamton Devils. <br/>Foto: imago images/Icon SMI/David Kirouac<br/></p>

John Ramage im Trikot der Binghamton Devils.
Foto: imago images/Icon SMI/David Kirouac

Die Eisbären Berlin aus der DEL haben Verteidiger John Ramage unter Vertrag genommen. Der 28-jährige Rechtsschütze kommt aus der American Hockey League (AHL) von den Binghamton Devils an die Spree. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim Hauptstadtclub. In der abgelaufenen Saison erzielte Ramage in 74 Einsätzen 31 Punkte (zwölf Tore, 19 Assists). Die Plus/Minus-Bilanz von -21 repräsentiert die schwache Saison der Devils, die nur 28 von 76 Spielen gewinnen konnten. Ramage ist nach Ryan McKiernan, Austin Ortega und Sean Backman bereits der vierte US-Boy im Kader der Eisbären.

"John Ramage ist ein harter Arbeiter mit Führungsqualitäten", sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. "Er wird Stabilität in unsere Defensive bringen und kann außerdem den Puck sehr gut bewegen."

John Ramage selbst sagt: "Ich freue mich sehr auf Deutschland, speziell natürlich Berlin. Ich habe so viele gute Sachen über die Stadt gehört und noch bessere über das Team. Ich freue mich auf die kommende Saison!"

Ramage stammt aus St. Louis, erhielt einen Teil seiner Ausbildung im Nachwuchsprogramm von USA Hockey und spielte vier Jahre für das NCAA-Team der Universität von Wisconsin. 2010 wurde er in der vierten Runde von den Calgary Flames gedraftet. Er absolvierte zwei Spiele in der NHL und verbrachte den Rest seiner Profikarriere, in der er immer bei einem NHL-Team einen Zwei-Wege-Vertrag hatte, in der AHL, wo er 2016 die Meisterschaft gewann. Mit dem Team USA gewann er die Goldmedaille bei der U18-WM und bei der U20-WM Gold und Bronze.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Die Ticketnachfrage für das Hockey Open Air 2020 in Dresden reißt nicht ab: Nach drei Verkaufswochen sind nur noch knapp 5.000 Karten verfügbar. Zahlreiche Blöcke, besonders in den Top-Kategorien, sind schon komplett belegt. Das vermeldeten die Eislöwen am Mittwochmittag.
  • vor 3 Stunden
  • Der Kanadier Jim Midgley wird zur neuen Saison Co-Trainer von Head Coach Jason O'Leary bei den Iserlohn Roosters (DEL). Der 41-Jährige war zuletzt in der Saison 2017/18 Cheftrainer bei den Halifax Mooseheads in der QMJHL.
  • vor 4 Stunden
  • Die Crocodiles Hamburg (Oberliga Nord) haben Jan Tramm verpflichtet und mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Der 23-jährige Verteidiger spielte zuletzt für die Füchse Duisburg und bestritt in der Saison 2018/19 54 Oberligaspiele (zwei Tore, zwölf Assists).
  • gestern
  • Der langjährige NHL-Verteidiger Brooks Orpik hat seine Karriere nach über 1.000 Spielen beendet. Der 38-Jährige gewann zweimal (Pittsburgh/Washington) den Stanley Cup.
  • gestern
  • Auch Lean Bergmann (San José), Dominik Bokk (St. Louis), Justin Schütz (Florida), Moritz Seider (Detroit) und Nico Sturm (Minnesota) nehmen wie erwartet an den Development Camps ihrer NHL-Clubs teil. Zudem sind Nino Kinder und Wojciech Stachowiak per Einladung in Los Angeles dabei.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige