Anzeige
Anzeige
Freitag, 12. Juni 2020

Termine fix Champions Hockey League: Berlin startet am 6. Oktober zuhause gegen Lulea, Reisen für Straubing, München und Mannheim

Die Champions Hockey League hat am Freitag die Termine für die erste Runde des europäischen Club-Wettbewerbs bekanntgegeben. Als erste DEL-Teams greifen am Dienstag, den 6. Oktober, Berlin und Straubing ein. Die Eisbären erwarten zuhause den schwedischen Vertreter Lulea Hockey, während die Tigers ihr Debüt in der Königsklasse in der Schweiz beim HC Genf-Servette feiern. Auswärts müssen einen Tag später auch München und Mannheim ran. Der EHC Red Bull reist nach Finnland zu Ilves Tampere, die Adler nach Frankreich zu den Brûleurs de Loups de Grenoble. Die Rückspiele in der K.o.-Runde finden eine Woche später am 13. und 14. Oktober statt.

Der Terminplan ist aber von den weiteren Entwicklungen im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie abhängig. Sollte es zu Änderungen kommen, sollen diese so früh wie möglich mitgeteilt werden.

DIE SPIELE MIT DEL-BETEILIGUNG

HINSPIELE

Dienstag, 6. Oktober
19.00: Eisbären Berlin - Lulea Hockey/SWE
19.45: HC Genf-Servette/SUI - Straubing Tigers

Mittwoch, 7. Oktober
18.00: Ilves Tampere/FIN - EHC Red Bull München
20.00: Brûleurs de Loups de Grenoble - Adler Mannheim

RÜCKSPIELE

Dienstag, 13. Oktober
18.00: Lulea Hockey - Eisbären Berlin
19.00: EHC Red Bull Münchgen - Ilves Tampere
19.00: Straubing Tigers - HC Genf-Servette

Mittwoch, 14. Oktober
20.00: Adler Mannheim - Brûleurs de Loups de Grenoble

Den kompletten Spielplan finden Sie hier.

 


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Die Ravensburg Towerstars (DEl2) haben die Stürmer Sebastian Hon und Alexander Dosch mit Föderverträgen ausgestattet. Hon lief zuletzt für die Heilbronner Falken auf, verletzte sich nach 19 Spielen aber und fiel bis Saisonende aus. Dosch kommt vom DNL-Team des EV Regensburg.
  • vor 2 Stunden
  • Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. „Über die konkrete Vergabe der Förderlizenzen wird in den kommenden Wochen und Monaten nun in enger Absprache diskutiert“, heißt es im DSC-Statement.
  • vor 6 Stunden
  • Die Hannover Scorpions (Oberliga Nord) haben die Abgänge der beiden Verteidiger Nico Schnell und Marius Nägele sowie von Allrounder Marius Garten bestätigt.
  • vor 8 Stunden
  • Neben Tray Tuomie bilden in der DEL-Saison 2020/21 Jamie Bartman (Assistant Coach), Max Dürr (Torwarttrainer), Gregor Grutschnig (Athletiktrainer), Harry Swatosch (Ernährungswissenschaftler), Ulf Wallisch (Mentaltrainer) sowie Heiko Vogler (Development Coach) das Trainerteam der Augsburger Panther.
  • vor 11 Stunden
  • Routinier Bob Wren hängt auch mit 45 Jahren noch eine Saison an seine aktive Karriere dran und wird 2020/21 weiter für Bayernligist EHC Klostersee auflaufen. In der langen Vita des Centers stehen unter anderem auch 571 AHL-Partien (535 Scorer-Punkte) sowie 261 DEL-Spiele (258 Scorer-Punkte).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige