Anzeige
Anzeige
Montag, 22. Februar 2021

PENNY DEL am Dienstag Für Berlin und Wolfsburg stehen Serien auf dem Spiel, Iserlohn empfängt Bremerhaven

Mit Berlin und Wolfsburg treffen am Dienstag zwei formstarke Teams aufeinander.
Foto: City-Press

Die Gruppe Nord ist am Dienstag in der PENNY DEL unter sich. Der Fünfte Iserlohn empfängt am Seilersee den Dritten Bremerhaven. Beide Mannschaften trennen nur vier Punkte. Die Roosters haben zudem eine Partie weniger bestritten als die Fischtown Pinguins. In der zweiten Begegnung wird eine Serie ein Ende finden. Spitzenreiter Eisbären Berlin ist auf eigenem Eis noch ungeschlagen, hat zuhause bislang keinen Punkt abgegeben und zudem jeden der jüngsten fünf Auftritte nach 60 Minuten gewonnen. Gegner Wolfsburg reist aber auch mit einer Siegesserie im Gepäck an. Sechs Spiele in Folge haben die Grizzlys zu ihren Gunsten entschieden.

DIE PAARUNGEN

Dienstag, 23. Februar, 18.30 Uhr
Iserlohn Roosters - Fischtown Pinguins Bremerhaven
SITUATION:
Die Roosters haben nur zwei der vergangenen acht Spiele gewonnen und dabei nur einmal voll gepunktet. Bremerhaven beendete in Krefeld eine Serie von vier Niederlagen in Folge. Drei Zähler holten die Pinguins zuletzt am 27. Januar (4:3 gegen Düsseldorf).
PERSONAL:
Iserlohn hofft auf die Einsätze von Ryan O'Connor und Jake Weidner. Mike Hoeffel fällt aus. Bremerhaven muss weiter auf Ross Mauermann verzichten.
STATISTIK: Die Roosters haben von den zehn Spielen auf eigenem Eis gegen Bremerhaven sechs gewonnen und auch bei zwei der vier Niederlagen gepunktet.
Aktuelle Quoten bei sportwetten.de2,68 | 4,33 | 2,08

Dienstag, 23. Februar, 20.30 Uhr
Eisbären Berlin - Grizzlys Wolfsburg
SITUATION:
Die Eisbären sind derzeit das Maß aller Dings in der Gruppe Nord. 38 Punkte hat der Tabellenführer aus Berlin geholt, sieben mehr als Verfolger Düsseldorf. Die Grizzlys haben sich dank ihrer jüngsten Erfolgsserie zurück auf einen Playoff-Platz geschoben. Der Lauf begann mit einem 6:4-Heimsieg am 31. Januar gegen die Eisbären.
PERSONAL: Berlin steht nur Haakon Hänelt nicht zur Verfügung. Sollten Armin Wurm und Jan Nijenhuis auflaufen können, würde Wolfsburg nur noch Dominik Bittner fehlen.
STATISTIK: Die Bilanz in Berlin spricht mit 25 Siegen in 32 Partien klar für die Eisbären. Seit November 2014 hat Wolfsburg in der Hauptstadt nur einmal voll gepunktet.
Aktuelle Quoten bei sportwetten.de1,56 | 4,60 | 4,33


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen aufgrund einer Hüftverletzung für etwa sechs Wochen auf ihren Kapitän Sandro Schönberger verzichten. Bis zu seiner Verletzung hatte der 34-jährige Stürmer alle 16 bisherigen Saisonspiele absolviert und dabei vier Vorlagen und ein Tor verbuchen können.
  • vor 12 Stunden
  • Der Höchstadter EC hat den Vertrag mit Allrounder und Mannschaftskapitän Martin Vojcak verlängert. Der 34-jährige Tscheche mit deutschem Pass steht bereits seit 2013 für den Süd-Oberligisten auf dem Eis und kam in der laufenden Saison bis dato zu 30 Einsätzen (neun Tore, 22 Assists).
  • gestern
  • Der ERC Ingolstadt hat den 17-jährigen Lukas Schulte aus dem vereinseigenen Nachwuchs als vierten Torhüter für seine PENNY-DEL-Mannschaft lizenziert.
  • gestern
  • Aufgrund einer nicht näher genannten Unterkörperverletzung müssen die Eispiraten Crimmitschau in den kommenden sechs Wochen auf ihren Kapitän Felix Thomas verzichten. Der 33-jährige Verteidiger kam in der laufenden Saison bisher zu 32 Einsätzen in der DEL2 (drei Tore, sieben Assists).
  • gestern
  • Wie der Sportbuzzer berichtete, wird Jeff Likens von den Grizzlys Wolfsburg (PENNY DEL) zum Ende der laufenden Saison seine aktive Karriere beenden und mit seiner Familie in die USA zurückkehren. Der 35-jährige Verteidiger ist seit 2008 in Deutschland aktiv und bestritt seither 737 DEL-Spiele.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige