Anzeige
Anzeige
Sonntag, 10. Oktober 2021

37-jähriger Routinier Nach 949 Spielen in der NHL: Eisbären Berlin holen Stürmer Frans Nielsen

Aus Detroit nach Berlin: Frans Nielsen spielt ab sofort für die Eisbären.
Foto: imago images/Icon SMI

Die Eisbären Berlin haben am Sonntag ihre zehnte Ausländerlizenz an Frans Nielsen vergeben. Der 37-jährige Stürmer spielte von 2006 bis zur vergangenen Saison für die New York Islanders und Detroit in der NHL. In der vergangenen Saison verbuchte der dänische Nationalspieler in 29 Spielen für die Red Wings ein Tor und fünf Assists. In seiner gesamten Karriere in der besten Liga der Welt kam Nielsen in 949 Einsätzen auf 171 Tore und 311 Assists.

„Als sich die Möglichkeit bot, Frans zu verpflichten, mussten wir diese nutzen. Er ist ein Top-Spieler, der unserem Kader noch mehr Tiefe verleiht. Frans ist nicht nur eine Verstärkung für unsere Offensive, sondern für das gesamte Eisbären-Team. Mit seiner großen Erfahrung wird er uns weiterhelfen, unsere Ziele zu erreichen“, kommentiert Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer die Verpflichtung.

Nielsen, der einen Vertrag bis Saisonende erhielt, sagte zu seinem Wechsel zum Titelverteidiger der PENNY DEL: „Meine Familie und ich freuen uns auf Berlin. Mir wurde nur Positives über die Eisbären Berlin, ihre Fans und die Stadt berichtet. Darüber hinaus habe ich mit den Eisbären die Möglichkeit, um die Meisterschaft mitzuspielen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Das für kommenden Sonntag angesetzte DEL-Spiel zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München ist auf Wunsch der Tigers (mehrere Corona-Fälle und Verletzte) auf 16. März 2022 verschoben worden. Sowohl München als auch die Liga haben der Spielverlegung zugestimmt.
  • vor 15 Stunden
  • Der EHC Red Bull München (PENNY DEL) muss verletzungsbedingt bis Ende Janaur auf Andrew MacWilliam verzichten. Der Verteidiger hat sich vergangene Woche beim Champions-League-Rückspiel gegen Fribourg-Gottéron eine Fußverletzung zugezogen und wird noch im Laufe dieser Woche operiert.
  • vor 18 Stunden
  • Die deutsche Para Eishockey-Nationalmannschaft ist am Wochenende mit zwei Siegen aus drei Spielen (2:1 über Japan, 6:2 gegen Norwegen) und einer 1:4-Niederlage gegen Italien in die Qualifikation für die Paralympics 2022 gestartet. Am Dienstag (Spielbeginn 18:30 Uhr) geht es gegen Schweden weiter.
  • gestern
  • Angreifer Mitch Heard und die Bietigheim Steelers (PENNY DEL) gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. "Respekt im Umgang miteinander ist uns wichtig", heißt es von Seiten des Clubs zur Trennung. Der Kanadier (29) war in 19 Spielen auf sieben Tore und vier Vorlagen für die Schwaben gekommen.
  • gestern
  • Angreifer Lennart Otten vom EHC Freiburg (DEL2) fällt mit einer Verletzung im Oberkörperbereich ungefähr acht Wochen aus. Der 20-Jährige zog sich diese beim 6:1-Erfolg in Landshut am Freitag zu. Der DEL2-Neuling kam in bisher 15 Einsätzen für den EHC auf drei Tore und zwei Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige