Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 24. August 2022

Straubings Schönberger will „Fußabdruck hinterlassen" Patrick Hager: „Haben natürlich den Anspruch, dass wir bis zum Schluss dabei sind" – CHL-Saisoneröffnung mit Vertretern der deutschen Teams

Zwei Finalisten von 2019 und das Objekt der Begierde: Münchens Head Coach Don Jackson (65), sein Kapitän Patrick Hager (33) sowie die CHL-Trophäe.
Foto: City-Press

Am 01. September startet die Champions Hockey League in die neue Spielzeit 2022/23, nur noch acht Tage ist der Auftakt also entfernt. „Die CHL ist total wichtig für uns. Neben der Weltmeisterschaft ist das eine super Bühne für unsere deutschen Spieler und Clubs“, sagte Gernot Tripcke am Mittwoch mit Blick auf die Bedeutung des Wettbewerbs. Der Geschäftsführer der PENNY DEL zeigte sich im Rahmen der Saisoneröffnungspressekonferenz in Berlin zuversichtlich, dass die Dominanz der SHL – sechs der sieben bisherigen CHL-Titel gingen bekanntermaßen in die schwedische Top-Liga, darunter zuletzt Rögle BK – durchbrochen werden kann: „München und andere Teams haben gezeigt, dass sie auf Augenhöhe sind. Leider hat es nie ganz gereicht, um die Schweden vom Thron zu stoßen, aber das wird irgendwann passieren.“

Die Gruppen der vier deutschen Teams (4 Einträge)

 

 

Neben Tripcke waren auch Vertreter aller vier deutschen Teilnehmer im Berliner UCI Luxe Kino vor Ort und blickten auf die bevorstehende CHL-Spielzeit voraus. Das hatten Kapitän Sandro Schönberger von Debütant Straubing Tigers, Wolfsburgs Head Coach Mike Stewart, Münchens Kapitän Patrick Hager sowie Verteidiger Morgan Ellis von den heimischen Eisbären zu sagen:

Stimmen von der CHL-Saisoneröffnung (4 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 20 Stunden
  • Neuzugang Tyler Gaudet wird den Adlern Mannheim bis auf Weiteres fehlen. Der 29-jährige Angreifer verletzte sich am Sonntag beim Heimsieg gegen Bietigheim. Eine genaue Diagnose will der Erstligist in den kommenden Tagen vermelden, sobald Gaudet nochmals von einem Spezialisten untersucht wurde.
  • vor 22 Stunden
  • Verteidiger Leonhard Günther (23) von den Füchsen Duisburg hat sich am Sonntag bei der 2:10-Heimpleite gegen Krefeld einen Waden- sowie Sprunggelenkbruch zugezogen und wird dem Oberligaaufsteiger auf unbestimmte Zeit fehlen.
  • gestern
  • Jens Baxmann bleibt ein Teil der Lausitzer Füchse. Der 37-Jährige beginnt ein Fernstudium mit Fachrichtung Sportmanagement und wird den praktischen Teil beim DEL2-Club absolvieren. Zudem fungiert der langjährige Erstliga-Profi und siebenfache deutsche Meister als Sportlicher Berater in Weißwasser.
  • vor 2 Tagen
  • Langfristige Ausfälle in der PENNY DEL: Kölns Ryan Stanton hat das sich das Handgelenk gebrochen und fällt sechs bis acht Wochen aus. Nürnberg muss für unbestimmte Zeit auf Charlie Jahnke wegen eines Unterarmbruchs verzichten.
  • vor 2 Tagen
  • Die Kassel Huskies aus der DEL2 müssen voraussichtlich vier bis sechs Wochen lang auf Tomas Sykora verzichten. Der 32-jährige Angreifer hat sich beim 4:3-Shootout-Sieg in Dresden am Freitag eine Oberkörperverletzung zugezogen. Sykora traf an den ersten drei Spieltagen einmal.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige