Mittwoch, 3. Mai 2017

Gerüchteküche in der DEL brodelt Ingolstadt hat Generous an der Angel, Köln will Johnson, Münchens Christensen vor Einbürgerung

<p>Verteidiger Matt Generous, zuletzt bei HIFK Helsinki unter Vertrag, soll nach Ingolstadt wechseln. Foto: imago</p>

Verteidiger Matt Generous, zuletzt bei HIFK Helsinki unter Vertrag, soll nach Ingolstadt wechseln. Foto: imago

In der Deutschen Eishockey Liga dreht sich das Personalkarussell unvermindert weiter. Rund um den Feiertag 1. Mai sind weitere Gerüchte bekannt geworden. So hat zum Beispiel nach Informationen von Eishockey NEWS der ERC Ingolstadt den Verteidiger Matt Generous an der Angel. Der 31-jährige Defender verbrachte die letzten sechs Jahre ausschließlich in Finnland. In der abgelaufenen Spielzeit kam Generous in insgesamt 48 Spielen für HIFK Helsinki auf ein Tor und acht Assists, gleichzeitig sammelte er 105 Strafminuten. Der US-Amerikaner gilt als sehr solider und robuster Verteidiger.

Auch aus München gibt es Neuigkeiten - und die werden das Management freuen. Hintergrund: Der dänische Nationalspieler Mads Christensen fällt künftig nicht mehr unter das Ausländerkontingent. Die Einbürgerung von Christensen steht unmittelbar bevor. Gleiches gilt bekanntlich für den dänischen Torhüter Sebastian Dahm, der schon in Iserlohn unterschrieben haben soll. Verlassen wird den Meister aber wohl Routinier Deron Quint. Der Defender liebäugelt mit einem Engagement in Berlin.

Nach Informationen von Eishockey NEWS haben auch die Kölner Haie einen (neuen) Ausländer an der Angel. Dabei handelt es sich um den kanadischen Stürmer Nick Johnson, der die letzten beiden Jahre beim schwedischen Vizemeister Brynäs Gävle unter Vertrag stand, dort aber keinen Anschlussvertrag mehr erhält.



Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Der Weltverband IIHF hat die provisorischen Sperren gegen die beiden ukrainischen Nationalspieler Eduard Zakharchenko und Vladimir Varivoda, die im Rahmen der Division-IA-WM 2017 in einen geplanten Wettbetrug involviert gewesen sein sollen, aus Mangel an Beweisen vorerst wieder aufgehoben.
  • vor 8 Stunden
  • Gute Nachricht für die Krefeld Pinguine: Laut Rheinischer Post hat der Aufsichtsrat der Seidenweberhaus GmbH (Betreiber der Arena) dem neuen Mietvertrag mit den Pinguinen bezüglich der Nutzung des Königpalastes zugestimmt. Die Unterschriften der jeweiligen Geschäftsführer sollen zeitnah folgen.
  • vor 9 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen haben ihren Kader erweitert und bis zum Saisonende Thomas Schmid unter Vertrag genommen. Der 23-jährige Verteidiger wechselt vom Oberligisten Harzer Falken an die Elbe. In der laufenden Spielzeit bestritt Schmid 40 Spiele in der Oberliga und erzielte dabei 14 Tore.
  • vor 12 Stunden
  • James Wisniewski, bis vor zwei Wochen noch in Diensten der Kassel Huskies und nun bei Olympia mit Team USA im Viertelfinale ausgeschieden, wird nicht zum DEL2-Cub zurückkehren. „Ich gehe nach Kalifornien und schaue, was passiert“, sagte der Defender der Tageszeitung HNA.
  • vor 13 Stunden
  • Die finnische Frauen-Nationalmannschaft hat sich mit einem 3:2-Erfolg über die Olympische Athletinnen aus Russland die Bronzemedaille bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang gesichert. Das Endspiel zwischen Kanada und den USA findet dann am Donnerstag (5.10 Uhr MEZ) statt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.