Anzeige
Anzeige
Freitag, 5. Juli 2019

Kontrakt vorzeitig verlängert Verteidiger Fabio Wagner bleibt langfristig in Diensten des ERC Ingolstadt

Fabio Wagner führt den Puck weiter im Trikot des ERC Ingolstadt.
Foto: City-Press

Der ERC Ingolstadt hat am Freitagnachmittag die vorzeitige langfristige Vertragsverlängerung mit Verteidiger Fabio Wagner bekannt gegeben. Eine genaue Angabe über die Länge des Kontraktes wurde von Vereinsseite nicht publiziert, der ursprüngliche Vertrag wäre noch für die anstehende Spielzeit 2019/20 gültig gewesen.

"Fabio hat sich in Ingolstadt vom jungen Talent zu einem gestandenen DEL-Profi und Nationalspieler entwickelt. Wir sind glücklich, ihn weiterhin bei uns zu haben. Er gehört einfach zum ERC", freut sich Sportdirektor Larry Mitchell.

"Ingolstadt und der ERC sind mein Zuhause geworden und ich freue mich sehr, meine Zukunft hier zu verbringen. Die sportlich Verantwortlichen haben Vertrauen in mich, unsere Mannschaft hat Potenzial und ich will mithelfen, erfolgreiches Eishockey zu spielen", sagt der 23-Jährige, der seit seiner Ankunft im Sommer 2014 vom Heimatverein EV Landshut zum DEL-Stammspieler gereift ist.

In dieser Zeit konnte Wagner bisher 225 DEL-Spiele absolvieren, in denen er 27 Scorerpunkte (fünf Tore, 22 Vorlagen) erzielte und 227 Strafminuten sammelte. Vergangene Saison kam der 14-malige Nationalspieler in insgesamt 56 Partien zum Einsatz. Dabei markierte der Linksschütze zwei Treffer sowie acht Assists und musste 28 Strafminuten absitzen. Seine Plus/Minus-Bilanz betrug +1.

"Durch seine körperliche Präsenz und schlittschuhläuferischen Fähigkeiten ist Fabio nur sehr schwer zu überwinden und hat sich mit zuverlässiger Defensivarbeit zu einem Top-Vier-Verteidiger entwickelt", hebt Mitchell hervor. "Wir glauben, dass er auf dem besten Weg ist, sich zu einem Führungsspieler zu entwickeln. Deshalb haben wir ihn letztes Jahr auch zum Assistenzkapitän ernannt."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Dominik Kahun feierte bei seinem Debüt im Trikot der Pittsburgh Penguins einen 4:1-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets, blieb dabei aber punktlos. Philipp Grubauer musste sich hingegen mit Colorado im Testspiel den Dallas Stars mit 1:2 geschlagen geben.
  • gestern
  • Verteidiger Noah Nijenhuis und Angreifer Tim Zimmermann von den Bayreuth Tigers (DEL2) erhalten eine Förderlizenz für die Selber Wölfe und sind somit ab sofort auch für den Kooperationspartner aus der Oberliga Süd spielberechtigt.
  • gestern
  • Die Tilburg Trappers (Oberliga Nord) haben ihr Testspiel gegen die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd) nach zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand noch mit 6:4 (1:2, 1:2, 4:0) gewonnen. Mickey Bastings und Reno de Hondt trafen dabei für die Niederländer jeweils doppelt.
  • gestern
  • Die Heilbronner Falken (DEL2) haben Davis Koch verpflichtet. Der 21-jährige Deutsch-Kanadier spielte in der Saison 2018/19 für die Vancouver Giants in der WHL (89 Spiele, 33 Tore, 66 Assists). Während der Vorbereitung weilte der junge Angreifer zum Tryout bei den Iserlohn Roosters (DEL).
  • gestern
  • Der ERC Sonthofen (Oberliga Süd) hat auf die Verletzung von Maximilian Spöttel reagiert und Angreifer Filip Stopinski unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Deutsch-Pole spielte vergangene Saison für Ligakonkurrent Lindau und kam in 54 Partien zu sieben Treffern und zwölf Assists.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige