Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 29. April 2020

Erfahrener Betriebswirt Nachfolger von Gröbner gefunden: Liedy neuer Geschäftsführer in Ingolstadt

Claus Liedy
Foto: ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt hat schnell einen Nachfolger für Claus Gröbner gefunden. Nachdem sich der DEL-Club in der vergangenen Woche nach sechs Jahren von seinem Geschäftsführer getrennt hatte, übernimmt nun wie erwartet Claus Liedy zum Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Mai dieses Amt (Eishockey NEWS berichtet in seiner Print-Ausgabe).

Der 56-jährige Betriebswirt begann seine berufliche Laufbahn bei der Knoll AG (BASF Pharma) und stieg dort zuletzt in leitende Funktionen in den Bereichen Finanzen, Logistik und IT auf. 2002 wechselte Liedy nach Ingolstadt zu MediaMarktSaturn als Bereichsleiter Group Controlling. Von 2007 bis 2011 baute er als Geschäftsführer das Türkeigeschäft von Media-Markt und Saturn in Istanbul auf, ehe er nach Ingolstadt zurückkehrte und bis Jahresende 2019 bei der Imtron GmbH, einer Tochtergesellschaft von MediaMarktSaturn, als Chief Financial Officer arbeitete.

„In einem immer schwieriger werdenden wirtschaftlichen Umfeld haben wir einen Experten für Finanzen und Controlling gesucht, um den ERC auch in Zukunft auf eine gute und solide Basis zu stellen. Claus Liedy erfüllt diese Kriterien optimal, ist bekannt als harter Arbeiter, hat seinen Lebensmittelpunkt seit vielen Jahren auf der Schanz und ist darüber hinaus sehr gut vernetzt“, sagte Jürgen Arnold, Beiratsvorsitzender des ERC Ingolstadt.

Liedy erklärte: "Mein ganzes Leben lang bin ich enthusiastischer Sportfan, war in jungen Jahren selbst Leistungsportler und verfolge den ERC - seit ich in Ingolstadt wohne und durch meine Anstellung bei einem Hauptsponsor - natürlich intensiv. Dieser Organisation nun vorzustehen, ihr neue Impulse zu geben und sie in die Zukunft zu führen, reizt mich sehr. Nach allem, was mir der Beirat berichtet hat, ist der ERC betriebswirtschaftlich gut aufgestellt, auch für den Krisenfall. Nun freue ich mich erst einmal, die Mitarbeiter und - sobald es möglich ist - unsere Fans und Partner kennenzulernen und bin mir sicher, dass wir diese Situation gemeinsam meistern werden."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Der 22-jährige Defender Arne Uplegger hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert. In der letzten Spielzeit absolvierte Uplegger 51 Partien für die Blau-Weißen. Dabei erzielte der Abwehrspieler zwei Tore und steuerte sieben Vorlagen bei.
  • vor 14 Stunden
  • Der EV Landshut (DEL2) hat Nicolas Sauer verpflichtet und mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. Der 21-jährige Angreifer kommt von den Eisbären Regensburg, für die er in der Saison 2019/20 in 48 Oberligaspielen neun Treffer erzielte und 13 Assists sammelte.
  • gestern
  • Mikhail Nemirovsky (45) bleibt Trainer beim Höchstadter EC. Der Deutsch-Ukrainer kam nach dem Aus für Bayernligist Bad Kissingen Ende November 2019 als Spieler zu den Alligators und übernahm im Februar als Coach für Martin Sekera.
  • gestern
  • Tom Kübler hat seinen Vertrag bei den Crocodiles Hamburg um zwei Jahre verlängert. Der 20-jährige Verteidiger steht seit 2018 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis und bestritt bis dato 76 Oberligaspiele (zwei Tore, zehn Assists).
  • gestern
  • Die Skaterhockey-Europameisterschaft der Herren, welche eigentlich vom 06. bis zum 08. November in Duisburg stattfinden sollte, ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie in das Jahr 2021 verschoben worden.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige