Anzeige
Anzeige
Dienstag, 19. April 2022

Zwei PENNY DEL-Personalien ERC Ingolstadt trennt sich von Sportdirektor Larry Mitchell, Tim Regan übernimmt – Machacek bleibt in Wolfsburg

Larry Mitchell
Foto: City-Press

Der ERC Ingolstadt (PENNY DEL) trennt sich nach dem Aus in der 1. Playoff-Runde von Sportdirektor Larry Mitchell, der seit der Saison 2017/18 bei den Schanzern tätig war. Nachfolger wird Tim Regan, zuvor Mitchells Assistent und Co-Trainer des Clubs. Der 48-jährige Deutsch-Amerikaner ist seit der Spielzeit 2018/19 in diesen beiden Positionen beim ERC tätig. Davor war er bereits Trainer und Sportdirektor des SC Riessersee in der DEL2. Regan blickt außerdem auf eine lange Karriere als Spieler zurück, darunter 19 Jahre in Deutschland. „Wir danken Larry Mitchell für fünf sehr erfolgreiche Jahre beim ERC. Er hat tolle Arbeit für uns geleistet, nicht nur für die Profiabteilung, sondern auch für den Panther-Nachwuchs“, sagt ERC-Geschäftsführer Claus Liedy, „aber wir glauben, nun ist der richtige Zeitpunkt, um Veränderungen vorzunehmen.“

„Tim ist ein langjähriger, verdienter Mitarbeiter, der den ERC in allen Facetten kennt und mit dem wir gut aufgestellt sind für eine erfolgreiche Zukunft. Er wird seine Aufgabe sofort angehen und sich Gedanken über die sportliche Neuausrichtung des ERC machen“, sagt Liedy über Nachfolger Regan.

Ligakonkurrent Grizzlys Wolfsburg verkündete am Dienstag den Verbleib von Stürmer Spencer Machacek. Der gebürtige Kanadier spielt
seit 2018 im Dress der Niedersachsen. In der Hauptrunde verbuchte der Rechtsschütze mit 39 Punkten (18 Tore, 21 Assists) aus 54 Spielen in seinem insgesamt achten DEL-Jahr die bisher erfolgreichste Saison. In den fünf Viertelfinal-Duellen mit Bremerhaven erzielte der 33-Jährige zudem einen Treffer und gab eine Vorlage. „Wir wissen alle, wie wichtig Spencer mit seinem Charakter und seiner Spielweise für unsere Organisation ist. Daher sind wir sehr glücklich, dass wir seinen auslaufenden Vertrag noch einmal verlängern konnten“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz-Fliegauf.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Dominik Gräubig hat seinen Vertrag bei Oberliga-Aufsteiger EHC Klostersee verlängert und bildet in der neuen Saison zusammen mit Philipp Hähl das Torhüterduo der Grafinger. Goalie Rudi Schmidt hingegen wird den Club verlassen.
  • vor 5 Stunden
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 6 Stunden
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • gestern
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • gestern
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige