Anzeige
Anzeige
Dienstag, 10. Januar 2023

Personalentscheidungen: Holzer verlängert in Mannheim, Youngster Hübner kehrt nach Ingolstadt zurück

Nationalspieler Korbinian Holzer hat seinen Vertrag in Mannheim vorzeitig um ein Jahr verlängert.

Foto: imago images/Revierfoto

Zwei Clubs aus der PENNY DEL haben am Dienstag Personalentscheidungen bekanntgegeben. So wird Nationalspieler Korbinian Holzer auch küftig für die Adler Mannheim spielen. Nach Club-Angaben hat der Verteidiger seinen Kontrakt vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2024 verlängert.

"Korbi ist eine tragende Säule unserer Defensive", freut sich Sportmanager Jan-Axel Alavaara, dass Holzer dem Tabellenzweiten bis mindestens 2024 erhalten bleibt. "Im Verlauf seiner Karriere hat Korbi eine Menge Erfahrung gesammelt, sowohl auf als auch neben Eis geht er mit gutem Beispiel voran. Mit seiner Einstellung, mit seinen Führungsqualitäten zieht er seine Mannschaftskollegen mit, ist ein Vorbild für die jungen Spieler. Zudem ist er groß und robust, räumt vor dem eigenen Tor bedingungslos auf und geht seinen Gegenspielern unter die Haut." In der laufenden Spielzeit kam der 34-jährige Holzer bislang in 38 Spielen für die Adler auf ein Tor und zehn Assists, bei einer Plus/Minus-Statistik von +9.

Sozusagen einen Neuzugang präsentierte unterdessen der ERC Ingolstadt. Der Tabellenzweite aus der PENNY DEL holte den 18-jährigen Nachwuchs-Verteidiger Niklas Hübner, der zuletzt für ein halbes Jahjr in der U20 des finnischen Clubs Tappara Tampere gespielt hatte, zurück nach Ingolstadt. Für das U20-Team von Tappara Tampere kam der Verteidiger in 23 Spielen auf eine Torvorlage und war dabei team-intern Verteidiger Nummer sieben. Zuletzt trainierte Hübner während der Weihnachtspause in Finnland schon bei den Profis der Panther mit und hinterließ dabei nach Clubangaben „einen guten Eindruck“. Jetzt haben die Panther Eigengewächs Hübner mit einem langfristigen Vertrag bis 2026 ausgestattet.


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Rolf van Hauten, ehemaliger Manager der Düsseldorfer EG, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies gab der DEL-Club am Donnerstag bekannt. Van Hauten war in den 80er und 90er Jahren auf verschiedenen Posten bei der DEG tätig, unter anderem auch bei den Profis als Manager und Geschäftsführer.
  • vor 19 Stunden
  • Die Eisbären Berlin wollen bis 2040 klimaneutral arbeiten. Wie der amtierende Meister der PENNY DEL mitteilt, habe er bereits eine Klimabilanz erstellt und CO2-Einsparungsmaßnahmen getroffen, etwa in der Logistik und Hallenbeleuchtung.
  • gestern
  • Goalie Ennio Albrecht von den Grizzyls Wolfsburg erhält eine Förderlizenz für die Rostock Piranhas und wird den Nord-Oberligisten in den kommenden Wochen unterstützen, da Lucas Di Berardo – der Stammtorhüter der Ostseestädter – verletzungsbedingt „mehrere Wochen“ pausieren muss.
  • gestern
  • Marino Brlic (zieht es aufgrund seines Studiums nach Vereinsangaben wohl in den Süden), Erik Grein und Daniel Bartuli (beide „persönliche Gründe“) haben ihre Verträge beim EV Duisburg aufgelöst und verlassen den Nord-Oberligisten mit bis dato unbekannten Zielen.
  • vor 2 Tagen
  • Crimmitschaus Neuzugang Jannis Kälble verletzte sich bei seiner Premiere im Sahnpark gegen die Selber Wölfe und wird mit einer Unterkörperverletzung rund zwei Wochen pausieren müssen. Auch Routinier André Schietzold fällt weiterhin aus.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige