Anzeige
Anzeige
Dienstag, 2. Juli 2019

Bremerhavener Kader komplettiert Stay-at-home-Verteidiger Stanislav Dietz unterzeichnet Vertrag über zwei Jahre bei Fischtown Pinguins

Stanislav Dietz (Mitte) soll der Bremerhavener Defensive künftig Stabilität verleihen.
Foto: imago images/CTK Photo

Mit der Verpflichtung des Deutsch-Tschechen Stanislav Dietz (28) haben die Fischtown Pinguins die Kaderplanungen für die Saison 2019/20 abgeschlossen. Der 1,92 Meter große und 90 Kilogramm schwere Verteidiger kommt vom tschechischen Erstliga-Absteiger Pirati Chomutov in den hohen Norden Deutschlands und unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bei den Pinguins. Es wird sein erstes Engagement außerhalb seiner tschechischen Heimat sein. 2018/19 kam er in 64 Partien auf zwei Treffer sowie neun Vorlagen und sammelte 48 Strafminuten. Seine Plus-/Minus-Bilanz lag bei -15.

Geschäftsführer Hauke Hasselbring nannte die Verpflichtung den Schlusspunkt der diesjährigen Transferaktivitäten: "Wir haben mit der Verpflichtung von Stanislav Dietz unseren Kader auf momentan machbare Maximalstärke aufgerüstet. Mit dem jetzt vorhandenen Spielermaterial kann man in die Saison gehen."

Erleichtert zeigt sich auch Team-Manager Prey: "Wir beobachten den Spieler seit zwei Spielzeiten. Er ist ein typischer Stay-at-home-Verteidiger, der eine sehr große Reichweite hat. Er ist kein Frontline-Mann, aber er ist ein solider, guter und zuverlässiger Verteidiger, der jeder Mannschaft weiterhelfen kann."

Entsprechend zufrieden kommentiert dann auch Trainer Popiesch die Verpflichtung: "Wir haben noch einen soliden ,Homer' benötigt, der uns bei der immer stärker werdenden Konkurrenz den notwendigen Rückhalt garantiert. Natürlich wird auch ,Stano' ein bisschen Eingewöhnungszeit benötigen, aber die wird er bekommen. Er tut unserem Mannschaftgefüge gut. Ich freue mich auf ihn!"

Erfreut zeigt sich auch Dietz selbst: "Mit 28 Jahren war es für mich an der Zeit zu entscheiden, ob ich ein Engagement im Ausland wagen will. Zusammen mit meiner Familie haben wir uns für den ,Bremerhavener Weg' entschieden. Natürlich hatte ich auch einige andere Optionen, aber wir sind überzeugt, dass Bremerhaven genau der richtige Club für mein ersten Auslandsabenteuer ist."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers haben ihr erstes Testspiel der Saisonvorbereitung gegen den tschechischen Zweitligisten HC Banik Sokolov vor heimischem Publikum mit 2:5 verloren. Die Treffer für den DEL2-Club durch Ville Järveläinen und Michal Bartosch fielen beide bereits im ersten Drittel.
  • vor 6 Stunden
  • Die EXA IceFighters Leipzig haben den Abgang von Niklas Hildebrand bekannt gegeben. Wohin es den 24-jährigen Angreifer zieht, ist bis dato noch offen. In der Saison 2018/19 kam der gebürtige Mannheimer zu 51 Einsätzen für den Nord-Oberligisten (15 Tore, 17 Assists).
  • vor 11 Stunden
  • Das deutsche U16-Nationalteam hat sein zweites Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Weißrussland mit 4:8 (1:1, 0:4, 3:3). Im Abschlussspiel trifft das U16-Nationalteam am Freitag um 13 Uhr auf den Gastgeber.
  • vor 11 Stunden
  • Die deutsche U18 Frauen-Nationalmannschaft hat die erste Partie beim 4-Nationen-Turnier im japanischen Tomakomai gewonnen. Die Mannschaft von U18 Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch besiegte die Schweiz mit 4:1 (1:0, 2:1, 1:0).
  • vor 14 Stunden
  • Mike Zalewski verlässt die DEL nach zwei Jahren und steht in der kommenden Saison für die Vienna Capitals in der EBEL auf dem Eis. Für die Straubing Tigers sowie die Kölner Haie bestritt der 27-jährige US-Amerikaner insgesamt 106 DEL-Spiele (20 Tore, 32 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige