Anzeige
Anzeige
Sonntag, 18. August 2019

DEL-Testspiele am Samstag Wild Wings und DEG am Bodensee via Shootout im Finale, Berlin unterliegt Bern, Mannheim lässt ZSC Lions keine Chance

Knapp unterlag Berlin dem SC Bern in Italien.
Foto: Max Pattis

Zu einem reinen DEL-Finale kommt es am Sonntag beim Bodensee-Cup in Kreuzlingen. Schwenningen rang den HC Davos im ersten Halbfinale mit 3:2 nach Penalty-Schießen nieder. Mit 4:3 setzte sich am Abend auch die Düsseldorfer EG gegen den Schweizer Zweitligisten Thurgau durch - ebenfalls im Shootout. Troy Bourke und Patrick Cannone markierten in der regulären Spielzeit die Tore für die Wild Wings. Cannone erzielte im Penalty-Schießen auch noch den Siegtreffer. Rihards Bukarts, Chad Nehring und Reid Gardiner trugen sich für Düsseldorf in die Torschützenliste ein. Im Shootout zeigten sich die DEG-Schützen eiskalt. Alle vier (Bukarts, Luke Adam, Jerome Flaake und Gardiner) verwandelten ihre Versuche.

Berlin konnte dagegen nicht das Endspiel beim Dolomitencup in Italien erreichen. Die Eisbären verloren ihr Halbfinalspiel gegen SC Bern mit 1:2 und treffen am Sonntag m Spiel um Platz 3 auf Valerenga Oslo, während der Schweizer Meister im Finale den Augsburger Panthern gegenübersteht. André Rankel markierte das einzige Tor für Berlin.

Mit einem deutlichen 5:1-Erfolg gegen die ZSC Lions schloss Meister Mannheim das Trainingslager in der Schweiz ab. Neuzugang Borna Rendulic traf doppelt für die Adler. Tommi Huhtala, Phil Hungerecker und Marcel Goc erzielten die übrigen Tore für den DEL-Titelverteidiger.

Einen Tag nach dem 5:2 in Lillehammer kassierten die Fischtown Pinguins gegen den gleichen Gegner ihre erste Testspiel-Niederlage. In Norwegen unterlag Bremerhaven mit 2:4. Die Neuzugänge Tomas Sykora und Christian Hilbrich erzielten die Treffer für den DEL-Club.

Ebenfalls geschlagen geben mussten sich die Kölner Haie bei ihrem zweiten Spiel des Köln-Cups. Gegen die Graz 99ers unterlagen die Domstädter mit 4:5 nach Verlängerung, können aber trotz der Niederlage mit einem Sieg gegen den bisher unbesiegten Tabellenführer Rögle BK aus Schweden das Heimturnier am Sonntag noch gewinnen. Robin Palka, Zach Sill, Jason Akeson und Jason Bast trafen für die Haie.

Die Ergebnisse in der Übersicht (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Jordan Knackstedt erhielt bei Dresdens 5:4-Erfolg in Ravensburg am Sonntag eine Spieldauerstrafe (Unerlaubter Körperangriff). Der Disziplinarausschuss sieht keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Spielers. Aufgrund seiner dritten Disziplinarstrafe ist Knackstedt jedoch für ein Spiel gesperrt.
  • vor 4 Stunden
  • Moritz Seider hat sich wohl eine Kopfverletzung zugezogen, als er am Samstag bei der Partie seiner Grad Rapids Griffins gegen die San Antonio Rampage nach einem Check auf das Eis prallte. Er befindet sich derzeit im obligatorischen Ablauf zur Überprüfung auf eine Gehirnerschütterung.
  • gestern
  • Moritz Seider hat sich am Samstag beim AHL-Spiel seines Clubs Grand Rapids gegen San Antonio verletzt. Ende des zweiten Drittels verletzte sich der Nationalverteidiger bei einem Check und konnte nur mit Hilfe das Eis verlassen. Genaue Informationen über die Schwere der Verletzung gibt es noch nicht.
  • vor 3 Tagen
  • DEL-Spitzenreiter EHC Red Bull München muss mindestens zwei Wochen auf Verteidiger Konrad Abeltshauser verzichten. Der 27-jährige Nationalspieler zog sich am vergangenen Dienstag beim Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim (2:1-Sieg für München) eine Unterkörperverletzung zu.
  • vor 3 Tagen
  • Spielverlegung in der Oberliga Nord: Die Partie des letzten Hauptrundenspieltags am Sonntag, den 1. März zwischen dem Krefelder EV und den ESC Wohnbau Moskitos Essen wurde von 17:15 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige