Anzeige
Anzeige
Sonntag, 1. September 2019

DEL-Testspiel und Vorbereitungsturniere am Samstag Iserlohn und Krefeld ziehen beim Thialf-Cup ins Finale ein, Düsseldorf gewinnt Derby in Essen zweistellig, Nürnberg unterliegt Stavanger

In dieser Szene ging die Scheibe nicht ins Tor, am Ende gewann die DEG in Essen dennoch mit 10:0.
Foto: imago images / osnapix

Die Iserlohn Roosters und die Krefeld Pinguine bestreiten am Sonntag (17:00 Uhr) das Endspiel beim Thialf-Cup in Heerenveen (Niederlande). Während sich die Roosters am Samstag im Halbfinale mit 3:1 gegen Nord-Oberligist Tilburg durchsetzten, bezwangen die Pinguine aus Krefeld die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven mit 3:2. Ausgerechnet der Ex-Bremerhavener Jeremy Welsh schoss in der 53. Minute den Siegtreffer für Krefeld. Im Duell mit den Trappers kam Iserlohn nach einem 0:1-Rückstand zurück - Brody Sutter, Daniel Weiß und Tim Fleischer netzten für den DEL-Club, der sich gegen die wohl beste Oberliga-Mannschaft der letzten vier Jahre schwer tat, ein.

Beim Südtirol Summer Classic in Bozen verpassten die Thomas Sabo Ice Tigers durch eine 3:4-Niederlage im Penalty-Schießen gegen die Stavanger Oilers (Norwegen) den Finaleinzug. Im Shootout traf für die Ice Tigers nur Chris Brown, während für die Oilers Ex-DEL-Stürmer Mathias Trettenes, Markus Soberg und Nolan Zajac erfolgreich waren. Am Sonntag um 16 Uhr treffen die Nürnberger nun im Spiel um Platz drei auf Kladno, die Mannschaft von NHL-Legende Jaromir Jagr. Das Team aus Tschechien verlor bereits am Freitagabend das erste Halbfinale mit 3:7 gegen Gastgeber HC Bozen.

Im Derby zwischen Nord-Oberligist Essen und DEL-Club Düsseldorf war die DEG das deutlich überlegene Team und gewann schlussendlich mit 1:0 am Westbahnhof. Hendrik Hane und Mathias Niederberger teilten sich die Arbeit im DEG-Gehäuse und hielten beide ihren Kasten sauber. Neuzugang Luke Adam erzielte einen Hattrick plus Vorlage für die Düsseldorfer. Reid Gardner und Victor Svensson trafen je doppelt für die Mannschaft von Harold Kreis.

Sebastian Groß

Die Ergebnisse vom Samstag in der Übersicht: (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • vor 2 Tagen
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 3 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 5 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 7 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige