Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 19. November 2020

MagentaSport Cup am Freitag Norddeutsches Duell in Gruppe A: Wolfsburg empfängt ungeschlagenen Spitzenreiter aus Bremerhaven

Norddeutsches Duell: Die Grizzlys Wolfsburg um Routinier Sebastian Furchner (rechts) wollen den dritten Sieg im dritten Spiel für Maxime Fortunus' Bremerhavener verhindern.
Foto: imago images/Jan Hübner

Norddeutsches Duell beim MagentaSport Cup: Zum Auftakt des dritten Spieltages der Gruppenphase empfangen die Grizzlys Wolfsburg am Freitagabend (19.30 Uhr; live bei MagentaSport) die Fischtown Pinguins Bremerhaven.

SITUATION: Die Fischtown Pinguins haben ihre ersten beiden Partien gegen Krefeld (3:1) sowie Düsseldorf (5:4 nach Penalty-Schießen) gewonnen und sich damit an die Tabellenspitze der Gruppe A gesetzt. Wolfsburg hingegen musste nach dem 7:0-Auftakt-Kantersieg gegen Düsseldorf zuletzt eine 1:3-Niederlage in Krefeld hinnehmen. „Ich denke, wir haben heute phasenweise ganz gutes Eishockey gespielt. Die beiden Gegentreffer zu Beginn haben uns jedoch alles andere als gutgetan“, sagte Grizzlys-Center Garrett Festerling nach der Begegnung in der Seidenstadt, in der die Niedersachsen nach nicht einmal sieben Spielminuten bereits mit 0:2 zurückgelegen hatten.

STATISTIK: In der vergangenen DEL-Spielzeit 2019/20 gewann Bremerhaven um Doppeltorschütze Dominik Uher das erste Saisonduell in Wolfsburg mit 5:2. Danach setzten sich allerdings dreimal in Folge die Grizzlys mit jeweils einem Treffer Unterschied durch (4:3 nach Verlängerung, 2:1 nach Penalty-Schießen, 4:3).

BESONDERHEIT: Nach zwei Spieltagen des MagentaSport Cups führt sowohl bei den Fischtown Pinguins als auch bei den Grizzlys ein Neuzugang die teaminterne Scorer-Wertung an: In Bremerhaven hat der in der vergangenen Saison noch nach Crimmitschau ausgeliehene Mitch Wahl bereits vier Assists gesammelt, während Wolfsburgs neuer Finne Matti Järvinen schon zweimal getroffen und außerdem ein weiteres Tor vorbereitet hat.

Aktuelle Quoten bei sportwetten.de: 2,23 I 4,50 I 2,64


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Ermittlungsverfahren eingestellt: Branden Gracel vom ESV Kaufbeuren (DEL2) wurde am Freitag in Bayreuth nach einem Stockstich mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Stürmers.
  • vor 12 Stunden
  • Scott Valentine, Verteidiger der Augsburger Panther, muss zwei Spiele zuschauen und eine Geldstrafe zahlen. Das entschied der Disziplinarausschuss der PENNY DEL. Valentine war gegen Münchens Bastian Eckl mit einem Check gegen den Kopf vorgegangen.
  • gestern
  • Der ehemalige DEL-Stürmer Jack Combs, der kürzlich die Rostock Piranhas (Oberliga Nord) nach vier Einsätzen (drei Vorlagen) verlassen hat, schließt sich den Allen Americans in der East Coast Hockey League (ECHL) an.
  • gestern
  • Brad Snetsinger von den Starbulls Rosenheim hat am Freitag die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Die Suche nach einem zweiten Kontingentspieler beim Club aus der Oberliga Süd läuft. "Intern haben wir schon einige Spieler näher analysiert und die ersten Kontakte aufgenommen“, so John Sicinski.
  • gestern
  • Der Russe Nikita Shatsky verlässt die Krefeld Pinguine. Das Tryout des Angreifers, der 2020/21 in 22 Einsätzen in der PENNY DEL auf zwei Tore und zwei Vorlagen kam, war nicht erfolgreich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige