Anzeige
Anzeige
Dienstag, 1. Dezember 2020

MagentaSport Cup am Mittwoch Spitzenreiter Bremerhaven braucht in Düsseldorf nur einen Punkt zum Gruppensieg

Alex Friesen und die Fischtown Pinguins Bremerhaven rangen die Düsseldorfer EG um Goalie Hendrik Hane im Hinspiel mit 5:4 nach Penalty-Schießen nieder.
Foto: City-Press

Am fünften Spieltag der Gruppenphase des MagentaSport Cups treffen in Düsseldorf die beiden Teams aufeinander, welche die Gruppe A nach vier Partien anführen. Während die Fischtown Pinguins Bremerhaven den Halbfinaleinzug bereits eingetütet haben, muss die heimische DEG allerdings noch um ihr Ticket für die Runde der letzten Vier kämpfen. Spielbeginn am Mittwochabend ist um 19.30 Uhr, MagentaSport überträgt wie gewohnt live. 

SITUATION: Mit vier Siegen und elf Punkten aus vier Partien stehen die Fischtown Pinguins souverän an der Spitze der Gruppe A. In Düsseldorf genügt dem Team von Head Coach Thomas Popiesch nun schon ein einziger Punkt, um diesen ersten Rang endgültig zu fixieren. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt gewann die DEG allerdings ihre jüngsten beiden Begegnungen beim MagentaSport Cup (2:1 gegen Krefeld und 3:2 nach Verlängerung gegen Wolfsburg). 

STATISTIK: Bremerhaven setzte sich im Hinspiel in heimischer Halle mit 5:4 nach Penalty-Schießen durch. Dabei führte Düsseldorf nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand bis 43 Sekunden vor dem Ende der regulären 60 Minuten mit 4:3, ehe Neuzugang Niklas Andersen die Gastgeber in die Verlängerung rettete und Ross Mauermann die Partie schließlich im Shootout mit seinem zweiten Treffer des Abends entschied. In der vergangenen DEL-Saison 2019/20 gewannen beide Mannschaften jeweils zwei der vier direkten Duelle.   

PERSONAL: Mit Alexander Karachun, Ken André Olimb sowie Victor Svensson musste Düsseldorf zuletzt beim Sieg gegen Wolfsburg weiterhin auf mehrere Angreifer verzichten. Dafür machte allerdings ein Youngster auf sich aufmerksam: Alexander Ehl erzielte sein erstes Tor im DEG-Trikot zum zwischenzeitlichen 1:1. “Ich möchte mich auf alle Fälle in der Mannschaft etablieren und schauen, dass ich viel Eiszeit bekomme. Hoffentlich kann ich einen Unterschied machen”, hat der 21-jährige Flügelstürmer offenbar Blut geleckt. 

Aktuelle Quoten bei sportwetten.de: 2,67 I 4,33 I 2,25


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Mit einem fünftägigen Sommerlehrgang in Füssen läutet das deutsche U20-Nationalteam vom 23. bis zum 27. Juni die Saison 2021/22 ein. „Inhaltliche Schwerpunkte werden Breakouts unter Druck und das allgemeine Defensivverhalten sein", kündigt Head Coach Tobias Abstreiter (50) an.
  • gestern
  • Emil Kristensen hat einen neuen Club gefunden. Der dänische Nationalspieler, in der vergangenen Saison bei den Schwenninger Wild Wings unter Vertrag, spielt künftig für den neu in die multinationale ICE HL aufgenommenen HC Pustertal aus Italien.
  • vor 2 Tagen
  • Als erst vierter Verteidiger in der NHL-Geschichte erhielt Jaccob Slavin (Carolina Hurricanes) die Lady Byng Memorial Trophy für den Spieler, der vorbildliches Benehmen, Sportsgeist und sportliches Können am besten vereint. Slavin erhielt in 52 Hauptrundenpartien nur eine kleine Strafe.
  • vor 2 Tagen
  • Die TecArt Black Dragons haben den Vertrag mit Verteidiger Tom Banach, der im Sommer 2020 aus dem Dresdner Nachwuchs zum Nord-Oberligisten wechselte, verlängert. Der 20-Jährige bestritt in der vergangenen Saison 22 Partien, in denen er zwei Assists verbuchen konnte.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen hat den Vertrag mit Samuel Payeur verlängert. Der Kanadier geht damit in seine vierte Saison für den Süd-Oberligisten. In der Spielzeit 2020/21 bestritt der 23-jährige Angreifer 36 Partien für den Altmeister aus dem Allgäu in denen er 21 Treffer erzielte und 26 Assists sammelte.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige