Anzeige
Anzeige
Sonntag, 5. September 2021

Die Champions Hockey League am Sonntag Bremerhaven klettert mit 2:1-Heimerfolg über Växjö an Tabellenspitze der Gruppe A – Eisbären Berlin nach Niederlage in Skelleftea fast raus

Angreifer Ross Mauermann (30) erzielte beim Heimerfolg über die Växjö Lakers das zwischenzeitliche 2:0 für die Fischtown Pinguins Bremerhaven.
Foto: City-Press

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Champions Hockey League die Tabellenführung der Gruppe A übernommen. Das Team von Head Coach Thomas Popiesch setzte sich am Sonntagabend vor knapp 2.000 Zuschauern in der heimischen Eisarena mit 2:1 gegen den amtierenden schwedischen Meister Växjö Lakers durch. Jan Urbas (4.) sowie Ross Mauermann (24.) trafen für die Fischtown Pinguins, deren Goalie Maximilian Franzreb eine starke Leistung zeigte und 36 Schüsse parierte. Lediglich ein Powerplay-Direktschuss von Olle Lycksell (27.) bezwang den Neuzugang von den Tölzer Löwen, mehr als das Anschlusstor sprang für die Lakers allerdings nicht heraus.

Die deutschen Matches in der Statistik (2 Einträge)

 


Die Eisbären aus Berlin egalisierten unterdessen bei Skelleftea AIK zwischen der 25. und der 34. Spielminute einen zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand, unterlagen den Schweden letztlich aber dennoch mit 3:5. Der deutsche Meister wartet somit weiterhin auf seinen ersten Sieg der laufenden CHL-Saison und hat nur noch mit zwei Dreiern in den beiden abschließenden Vorrundenmatches gegen den HC Lugano eine minimale Achtelfinalchance. Für Skelleftea punkteten derweil unter anderem die deutschen Nationalstürmer Stefan Loibl (ein Tor, ein Assist) und Tom Kühnhackl (eine Vorlage).

Die CHL-Resultate vom Sonntag in der Übersicht (1 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Ermittlungsverfahren eingestellt: Branden Gracel vom ESV Kaufbeuren (DEL2) wurde am Freitag in Bayreuth nach einem Stockstich mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Stürmers.
  • vor 12 Stunden
  • Scott Valentine, Verteidiger der Augsburger Panther, muss zwei Spiele zuschauen und eine Geldstrafe zahlen. Das entschied der Disziplinarausschuss der PENNY DEL. Valentine war gegen Münchens Bastian Eckl mit einem Check gegen den Kopf vorgegangen.
  • gestern
  • Der ehemalige DEL-Stürmer Jack Combs, der kürzlich die Rostock Piranhas (Oberliga Nord) nach vier Einsätzen (drei Vorlagen) verlassen hat, schließt sich den Allen Americans in der East Coast Hockey League (ECHL) an.
  • gestern
  • Brad Snetsinger von den Starbulls Rosenheim hat am Freitag die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Die Suche nach einem zweiten Kontingentspieler beim Club aus der Oberliga Süd läuft. "Intern haben wir schon einige Spieler näher analysiert und die ersten Kontakte aufgenommen“, so John Sicinski.
  • gestern
  • Der Russe Nikita Shatsky verlässt die Krefeld Pinguine. Das Tryout des Angreifers, der 2020/21 in 22 Einsätzen in der PENNY DEL auf zwei Tore und zwei Vorlagen kam, war nicht erfolgreich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige