Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 14. Oktober 2021

PENNY DEL am Donnerstag: MacAulay führt Düsseldorf mit Doppelpack zum Heimsieg über Bremerhaven

Mit 5:2 besiegte die Düsseldorfer EG (dunkle Trikots) am Donnerstag die Gäste aus Bremerhaven und rückte in der Tabelle auf Rang sechs vor.

Foto: Birgit Häfner

Düsseldorf ist zurück in der Erfolgsspur: Stephen MacAulay führte die Rheinländer am Donnerstag mit zwei Toren zum 5:2-Erfolg über Bremerhaven. Damit rückte die DEG mit jetzt 19 Punkten auf Rang sechs vor, Bremerhaven bleibt mit 14 Zählern auf dem Konto Tabellenzehnter. "Wir haben diesmal die Kleinigkeiten besser gemacht, wenig Großchancen des Gegners zugelassen und im Gegensatz zu den letzten beiden Auftritten unsere Chancen gut genutzt“, so Düsseldorfs Routinier Alex Barta im Nachklang der Partie bei MagentaSport.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge kamen die Gastgeber gut aus der Kabine, das erste Tore erzielten allerdings die Gäste. Nach einem Konter konnte DEG-Torhüter Hahne den Schuss von Urbas noch abwehren, doch den Abpraller verwandelte Jeglic zum 0:1. Der Ausgleich für Düsseldorf fiel dann aber kurz vor Drittelende "wie aus dem Nichts“, so DEG-Manager Niki Mondt im Drittel-Pausen-Interview bei MagentaSport. Diesmal liefen die Gäste in einen Konter, und MacAulay überwand Torhüter Maxwell mit einem trockenen Schuss.

Der zweite Durchgang verlief zunächst ausgeglichen, bis Fischbuch eine kurze Drangphase der DEG zum 2:1 nutzte. Dabei wurde der Schlenzer des Nationalspielers aber noch von einem Abwehrspieler der Bremerhavener abgefälscht. Und die Gastgeber legten im Mitteldrittel sogar noch ein Tor nach. Eine Strafe gegen Gästespieler Kreutzer war gerade abgelaufen, da verwertete erneut MacAulay einen Querpass von Fischbuch zum 3:1.

Im Schlussabschnitt standen die Nordseestädter, die erst am Dienstag in der Champions Hockey League im Einsatz waren, unter Druck. Doch die Kräfte bei Bremerhaven schwanden zusehends, so dass Barta nach klasse Vorarbeit von Ebner und O'Donell das 4:1 erzielen konnte. Nach dem 2:5 durch Wahl keimte kurzzeitig Hoffnung für die Gäste auf, zumal Trainer Popiesch schon drei Minuten vor dem Ende seinen Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers ersetzte. Doch Düsseldorf verteidigte den Vorsprung, und Svensson machte in der Schlussminute per Empty-net-Goal alles klar.

DAS SPIEL IM STENOGRAMM

Düsseldorfer EG – Fischtown Pinguins Bremerhaven
5:2 ( 1:1, 2:0, 2:1)

Tore: 0:1 (8.) Jeglic, 1:1 (18.) MacAulay, 2:1 (28.) Fischbuch, 3:1 (35.) MacAulay, 4:1 (47.) Barta, 4:2 (54.) Wahl, 5:2 (60.) Svensson; Strafminuten: Düsseldorf 4, Bremerhaven 10; Zuschauer: 4.389.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Ermittlungsverfahren eingestellt: Branden Gracel vom ESV Kaufbeuren (DEL2) wurde am Freitag in Bayreuth nach einem Stockstich mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Stürmers.
  • gestern
  • Scott Valentine, Verteidiger der Augsburger Panther, muss zwei Spiele zuschauen und eine Geldstrafe zahlen. Das entschied der Disziplinarausschuss der PENNY DEL. Valentine war gegen Münchens Bastian Eckl mit einem Check gegen den Kopf vorgegangen.
  • gestern
  • Der ehemalige DEL-Stürmer Jack Combs, der kürzlich die Rostock Piranhas (Oberliga Nord) nach vier Einsätzen (drei Vorlagen) verlassen hat, schließt sich den Allen Americans in der East Coast Hockey League (ECHL) an.
  • gestern
  • Brad Snetsinger von den Starbulls Rosenheim hat am Freitag die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Die Suche nach einem zweiten Kontingentspieler beim Club aus der Oberliga Süd läuft. "Intern haben wir schon einige Spieler näher analysiert und die ersten Kontakte aufgenommen“, so John Sicinski.
  • gestern
  • Der Russe Nikita Shatsky verlässt die Krefeld Pinguine. Das Tryout des Angreifers, der 2020/21 in 22 Einsätzen in der PENNY DEL auf zwei Tore und zwei Vorlagen kam, war nicht erfolgreich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige